grillido

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Food, Marketing - Vertrieb

Grillido plant die Wurstrevolution mit dem ersten „Eiweißshake in Wurstform“

Nachdem der Lebensmitteltechniker Marcel Stöffler auf einer Grillparty seine neuen Wurstkreationen präsentierte, die im Rahmen seiner Studienarbeit entstanden, stand für Ihn, seinen Bruder Manuel und dem Freund Michael Ziegler fest, die „Wurstrevolution zu starten“. Ihre Würste zeichnen sich durch einen sehr niedrigen Fettgehalt (4 %), einen hohen Eiweißgehalt (20 %) und den Verzicht auf jegliche Zusatzstoffe aus. Damit wollen sie das „Geschmacksvakuum zwischen Steak und Wurst füllen“ und auch ganz neue Zielgruppen ansprechen, wie Fitnesssportler, weibliche Genießer und in nahere Zukunft auch Veganer und Vegetarier. Mit „Grillido“ haben sie sich einen einpräsamen Markennamen einfallen lassen. Nach einem Pilottest im letzten Jahr und erfolgreicher Markteinführung in diesem Frühjahr will das StartUp aus dem Großraum Böblingen in dieser Grillsaison richtig durchstarten. Der Durchbruch gleich im ersten Jahr soll dank verschiedener Maßnahmen gelingen:

Gleich zu Beginn will Grillido mit einer Sortenvielfalt die verschiedenen Geschmäcker und Zielgruppen ansprechen und begeistern. Mit Spitzenköchen wurden bisher mehr als 30 Variationen kreiert, die step by step im Onlineshop platziert werden sollen. Dabei kommt nicht nur deutsche Hausmannskost, wie die Grillido-Bavaria, auf den Tisch, sondern auch internationale Spezialitäten wie Grillido Capri, Greek und Asia. Durch Zugaben wie Kochschinken oder Oliven und Fetakäse oder Paprika und Kokosnussmilch sollen die Würste auch ohne Senf oder Ketchup lecker schmecken. Gepunktet werden soll auch mit außergewöhnlichen Namenskreationen wie zum Beispiel der Grillido Popeye. Zudem soll es in jedem Monat exklusive Kreationen geben, die nur zeitlich begrenzt angeboten werden sollen, wie zum Beispiel aktuell der Grillido Spargelio. Den Fitnessriegel bzw. Eiweißshake soll die Grillido Sport (mit Rind oder Schwein) mit 3% Fett, mehr als 35% Eiweiß und nahezu 0% Kohlenhydrate ersetzen.

grillido2

Die jeweiligen Zielgruppen sollen auch individuell angesprochen werden. So wurden die Grillido-Sport-Variationen erstmals auf der Fitness-Messe FIBO präsentiert. Im Vertrieb wird mit ausgewählten Fitnessstudios zusammengearbeitet, um die Zielgruppe der Fitnesssportler gezielt ansprechen zu können. Die Grillido Sport wird als „erster Eiweißshake in Wurstform“ angepriesen. Die Grillsaison 2015 steht bei Grillido unter dem Motto „Grill Dich fit!“. In naher Zukunft sind auch vegetarische und vegane Würste geplant, die noch mehr Eiweiß als die klassischen Variationen enthalten sollen und neben den Figurbewußten und Sportlern auch Veganer und Vegatarier für die Wurst begeistern sollen. So soll step by step eine Zielgruppe nach der anderen erobert werden. Dabei will man auch vor allem Restaurants als Kunden und Partner gewinnen. Für die Großabnehmer werden auch gerne exklusive Kreationen und Konzepte entwickelt, damit sich die Gastronomen mit ihren Produkten bewusst von der Konkurrenz abgrenzen können. Die ersten Erfolge haben sich schon eingestellt: Grillido ist schon in hochklassigen Restaurants in München, Stuttgart, Hamburg und Berlin gelistet. Als nächstes soll ein bundesweites Netz an Einzelhändlern aufgebaut werden und auch exklusive Verkostungsevents veranstaltet werden.

Um eine Überproduktion zu vermeiden und immer frische Ware liefern zu können, sammelt Grillido die Bestellungen über eine Woche, bestellt erst dann die Materialien, lässt dann Mitte der Woche von den Partnermetzgereien produzieren und liefert letztlich die Grillidos zum Wochenende dank DHL (Versandkosten liegen fix bei 4,90 EUR) direkt an die Haustür des Kunden. Eine spezielle Verpackung und Frischebox soll dafür sorgen, dass die Würste ganz frische beim Kunden ankommen. Die Grillidos sind 2-3 Wochen haltbar. Die etwas kürzere Haltbarkeit im Vergleich mit traditionellen Würsten liegt am Verzicht an jeglichen Konservierungsstoffen. Die Wurst kann aber auch für ca. 6 Monate eingefroren werden, ohne ihren einzigartigen Geschmack zu verlieren. So lohnen sich auch Großbestellungen, selbst wenn die Würste nicht gleich auf der nächsten Grillparty verwendet werden. Aber natürlich wünschen sich die Grillido-Macher, dass vor allem Veranstalter von Grillparties die Würste bestellen, damit die Mundpropaganda im wahrsten Sinne des Wortes schnell einsetzen kann. Das scheint zu funktionieren, wie die mehr als 100 Onlineshopbestellungen pro Woche zeigen. Bisher kamen schon mehr als 20.000 Grillliebhaber in den Genuß der etwas anderen Würste.

grillido1

One Response to Grillido plant die Wurstrevolution mit dem ersten „Eiweißshake in Wurstform“

  1. Sehr schmackhaft! Ich möchte auch diese Würstchen essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.