leazy-Schnürsenkel

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Mode, Idee - Produkt, Innovation

Mit leazy-Schnürsenkeln gehört das lästige Schuhbinden der Vergangenheit an

Mehrmals täglich bücken wir uns herunter, um unsere Schuhe zu schnüren. Doch für das Binden der Schnürsenkel gibt es seit einiger Zeit eine sehr viel einfacherer Möglichkeit. Lästiges Schuhbinden oder Stolpern über die eigenen Schuhbändel gehört der Vergangenheit an, wenn Sie die leazy-Schnürsenkel verwenden. Die elastischen Schnürsenkel von leazy ersparen enorm viel Zeit, da sie auf Grund ihrer Machart ganz von alleine halten.

Die leazys sind besonders geeignet für Kinder, werdende Mütter, Senioren, Menschen mit motorischen Einschränkungen und Rückenproblemen und Sportler wie Triathleten. Aber gerade auch für Modebegeisterte sind diese Schnürsenkel ein Muss, weil sie im Alltag besonders auffallen. Alles begann mit Schnürsenkeln in geringelter Form (Curly), durchgesetzt haben sich dann aber die Leazy Flat Schnürsenkel (flach mit Widerhaken). Die praktischen Schnürsenkel von leazy sind im hauseigenem Online Shop erhältlich, passend zu jedem Schuh und jeder Ösenanzahl.

Mit dem Co-Gründer und Innovator Yasin Oezsanay habe ich ein Interview geführt, um das Startup aus Frankfurt näher vorzustellen:

Wie ist Ihre Geschäftsidee entstanden? Welche Vorteile bieten Sie?
Yasin Oezsanay: „Ich, Yasin Oezsanay, arbeite beruflich als Personal Fitness Trainer. Da meinen Kunden beim Training immer wieder die Schnürsenkel aufgehen, habe ich mir die Frage gestellt, warum es keine Schnürsenkel gibt, die man nicht schnüren muss und die stylisch aussehen. Nach längerer Recherche haben mein Geschäftspartner Christian Gheysary und ich ein Produkt entwickelt, das diesen Anforderungen entspricht. Wir vertreiben die Senkel unter dem Produktnamen leazy. Sie sind nicht nur für Sportler geeignet, sondern auch für Kinder und Modebewusste.
Die Schnürsenkel sind aus Polyester und Latex gefertigt. Das Besondere der leazy-flat laces ist die Elastizität und der Widerhaken. Sie werden wie herkömmliche Schnürsenkel eingefädelt, wobei sich der Widerhaken der elastischen Senkel an der letzten Öse festhakt. Zurzeit gibt es die leazy-flat laces in 13 verschiedenen Farben und in 4 Größen – (S/M/L und XL) von 4 bis 8 Ösen pro Schuhseite. Getragen werden können sie im klassischen Schnürschuh oder im modischen Sneaker. Die praktischen Schnürsenkel von leazy machen nicht nur jedes Outfit perfekt, sie sparen auch enorm viel Zeit und halten ganz von alleine. Schnüren, Knoten oder Entknoten ist nicht mehr notwendig!“

Was haben Sie bis zur Markteinführung erlebt (Probleme in Entwicklung, Produktion, Suche nach Lieferanten etc.)?
Yasin Oezsanay: „Eine Herausforderung bei der Produktentwicklung der leazy-flat laces war es, die passenden Längen für die jeweiligen Schuhe zu finden. Da jeder Schuh anders geschnitten ist, musste anhand der Schuhgrößen die passende Länge der Schnürsenkel ermittelt werden. Nach zahlreichem Ausprobieren hatten wir die Idee, die Länge der Senkel anhand der Ösenanzahlpro Schuhseite zu bestimmen. Eine weitere Hürde bei der Herstellung der leazy -flat laces war es, unsere Ideen, die auf dem Papier entstanden, dem Hersteller zu vermitteln. Da sich unsere Produktionsstätte im Ausland befindet, ist die Kommunikation über verschiedene Zeitzonen hinweg manchmal etwas schwierig. Dies hat auch Auswirkung auf die Produktion der Senkel.“

Mit welchen Marketingaktionen haben oder wollen Sie Erfolge erzielen?
Yasin Oezsanay: „Mit Social Media Aktionen, unter anderem auf facebook, konnten wir beispielsweise über Gewinnspielaktionen auf uns aufmerksam machen und das Interesse der Kunden wecken. Außerdem sind wir immer wieder auf den verschiedensten Sportveranstaltungen präsent, um unsere Senkel vor Ort zu präsentieren. Aktuell sind wir dabei, unser Produkt über Blogger aus den unterschiedlichsten Bereichen publik zu machen. Wir wollen versuchen, uns ein großes Bloggernetzwerk aufzubauen, um die Senkel noch bekannter zu machen. Blogger gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Einfluss, was sich auch im Kaufverhalten der Kunden niederschlägt. Ein langfristiges Ziel ist es, die leazy-laces über den Großhandel zu vertreiben, um eine größere Zielgruppe ansprechen zu können.“

Wie sehen Ihre Planungen in den nächsten 12 Monaten aus?
Yasin Oezsanay: „In erster Linie möchten wir die Marke leazy auf dem deutschen Markt positionieren. Zurzeit arbeiten wir aber auch schon parallel daran, unsere Marke europaweit zu etablieren. leazy soll als Lifestyle-Marke weiterentwickelt werden. Außerdem werden wir uns auch im Bereich Charity und Sponsoring engagieren.
Interessant könnte auch eine Kooperation mit anderen Marken sein. Die Erschließung neuer Zielgruppen ist ein weiteres Ziel, da die Senkel auch ideal für Personen mit motorischen Einschränkungen und Rückenproblemen, für werdende Mütter und Senioren sind.“

11 Responses to Mit leazy-Schnürsenkeln gehört das lästige Schuhbinden der Vergangenheit an

  1. Alina sagt:

    Die Senkel von leazy sind einfach klasse! Kann sie nur jedem weiterempfehlen.

  2. […] Mit leazy-Schnürsenkeln gehört das lästige Schuhbinden der Vergangenheit an […]

  3. […] Mit leazy-Schnürsenkeln gehört das lästige Schuhbinden der Vergangenheit an […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *