In Geschäftsidee, Idee - IT, Idee - Web

Advocado will die Onlinekommunikation zwischen Anwalt und Mandant vereinfachen

Derzeit gründet fast jede Woche ein neues FinTech StartUp in Deutschland. Eine (Trend) Welle schwappt über unser Land. Dabei trifft fast jede Branche aktuell der digitale Wandel. Nicht so sehr von der Öffentlichkeit verfolgt werden die sog. Legal Tech StartUps. Dabei geht es um neue Innovationen im Rechtswesen. Dank des Megatrends „Blockchain“ wird dieses Segment von Öffentlichkeit langsam entdeckt. Ich will meinen Beitrag dazu leisten und in dieser Woche fünf Legal Tech StartUps aus Deutschland vorstellen.

Das StartUp aus Greifswald hat mit advocado connect eine Internetlösung entwickelt und am Markt eingeführt, welche die Kommunikation zwischen Anwalt und Mandant sicher, benutzerfreundlich und plattformunabhängig im Internet ermöglicht. Der gesamte Beratungsprozess wird über advocado webbasierend für Anwalt und Mandant abgebildet. Der Fallmanager verschafft dem Anwalt direkten Überblick über Fristen und Bearbeitungsstatus.

Anwälte können dank advocado auf aufwändige Briefe, Fax und unsichere Formulare auf ihrer Website verzichten. Mit den Lösungen aus Greifswald können die Anwälte die Dokumente direkt über ihren Webbrowser mit Ihren Mandanten austauschen. Damit sparen sie bis zu 3000 EUR an Portokosten im Jahr. Auch der Zahlungsprozess wird vereinfacht. Die Mandanten bezahlen direkt via PayPal, Giropay oder Sofortüberweisung. Da vor der eigentlichen Beratung bezahlt werden muss, werden Zahlungsausfälle praktisch ausgeschlossen. Neben advocado connect betreibt das StartUp eine Plattform bzw. Marktplatz für die Anwaltssuche (advocado expert).

Mehr als 100 Kanzleien sind schon Kunde von advocado. Das überzeugte auch die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (MBMV), die dieses Jahr einen mittleren sechsstelligen Betrag in das junge technologieorientierte Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern investiert hat. Auch auf verschiedenen StartUp-Events konnten die Greifswalder schon überzeugen.

One Response to Advocado will die Onlinekommunikation zwischen Anwalt und Mandant vereinfachen

  1. Ein logischer Weg den Advocado da geht. Mir sind einige Anwälte bekannt und viele sind noch gefangen in ihrer Arbeitsweise, die heute nicht mehr zeitgemäß und sehr kostenintensiv sind. Daher kann man sich über solche Tools nur erfreuen, vorausgesetzt diese sind auch vom Preis okay.

    Ich bin gespannt, ob und wie viele Kanzleien am Ende auf den Zug aufspringen und sich die neue Technik zu nutzen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *