oombrella

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Produkt, Idee - Tech, Trends

Der smarte Regenschirm Oombrella begeistert die CES-Besucher

Gestern habe ich schon darüber berichtet, dass im Rahmen des Eureka-Parks mehr als 480 Startups auf der Consumer Electronic Show ausstellen, die vom 6. bis 9. Januar 2016 in Las Vegas stattfindet. Heute will ich einen Aussteller von diesem Parcours vorstellen, der den Besuchern quasi ins Auge springt. Es handelt sich um das französische Startup Wezzoo, das den smarten Regenschirm „Oombrella“ entwickelt hat.

Dieser Regenschirm ist schon allein deshalb ein Eycatcher, weil der Schirm aus einer farblich changierenden Folie hergestellt ist. Aber er sieht nicht nur gut aus. Dank der eingebauten Chips kann er den Besitzer via Smartphone davor warnen, wenn in seiner Umgebung schlechtes Wetter erwartet wird. Dabei bedient sich Wezzoo der Daten seiner Community. Denn Wezzoo ist eine Crowdsourcing-Wetter-App. Jeder kann in Echtzeit sein Wetter vor Ort melden. Und dank des smarten Regenschirms soll solch eine Meldung in Zukunft automatisch an die Community erfolgen können.

In Zukunft soll der Oombrella-Regenschirm nicht mehr verloren geht. Vergisst der Besitzer z.B. seinen Regenschirm im Restaurant, erhält er automatisch eine Alarm-Info auf seinem Smartphone, wenn er das Restaurant ohne Regenschirm verlässt. In naher Zukunft hoffen die Entwickler, via Kickstarter die Produktionskosten für die Serienproduktion einsammeln zu können. Dann erfahren wir auch mehr über den geplanten Verkaufspreis dieses Produktes.

Jetzt wird wohl endlich der Wunsch von Monika Birkner erfüllt, den sie schon im Jahr 2008 äußerte. Damals stellte sie schon ein ganz ähnliches Ideenkonzept für solch einen Regenschirm vor. Da es heute noch ganz andere Möglichkeiten gibt, will ich die Idee noch weiter spinnen. Wie wäre es, wenn Oombrella auch anzeigen würde, in welchen Geschäften der Umgebung man Regenkleidung kaufen kann. Und wie wäre es, wenn die angeschlossenen Geschäfte einen Regenrabatt anbieten würden? Schnell wird so aus einem Produkt eine vernetzte Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *