In Featured, Geschäftsidee, Idee - Food, Marketing - Vertrieb

Das Fitness-Protein-Eis „IWICE“ wird über Fitness-Studios verkauft

Seit einiger Zeit sorgt die Grillido-Wurst für Furore. Diese Wurst zeichnet sich durch einen niedrigen Fettgehalt (4 %), einen hohen Eiweißgehalt (20 %) und den Verzicht auf jegliche Zusatzstoffe aus. Damit wollen die Gründer ganz neue Zielgruppen ansprechen, wie zum Beispiel Sportler mit der Grillido-Sport-Variation. Diese „Sportler“-Wurst wurde auf der Fitness-Messe FIBO präsentiert und wird auch in ausgewählten Fitness-Studios verkauft. Sie wird als „erster Eiweißshake in Wurstform“ angepriesen.

Warum sollte man dieses Erfolgsrezept nicht auch auf Eis anwenden? Das dachten sich Johanna Köhler, Dirk Paffrath, Lukas Weinrich und entwickelten mit IWICE ein Fitness-Eis mit hohem Proteingehalt. Das Eis enthält zudem wenig Fett, 50 % weniger Kalorien als herkömmliches Speiseeis und mindestens 30 % echten Fruchtanteil. Als Zielgruppen werden bevorzugt fitnessbegeisterte Konsumenten angesprochen und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass das Eis wie Grillido auch in Fitness-Studios vertrieben wird. Zudem wurden oder sollen als Vertriebspartner andere Sportstätten, Schwimmbäder und Hotels gewonnen (werden).

Das Eis wird auch im hauseigenen Onlineshop vertrieben und seit kurzem auch in SPAR Österreich. Dabei hilfreich war der Auftritt in der Puls 4 Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen“. Zwar konnte keiner der dort teilnehmenden Investoren begeistert werden, zum jetzigen Zeitpunkt in das Start-Up finanziell einzusteigen, aber sie haben ihre Kontakte spielen lassen, damit IWICE bald flächendeckend in Österreich zu erhalten ist. Auch die Crowd wird bei der Suche der Vertriebspartner eingebunden. Wer einen Vertriebspartner einwirbt, bekommt 6 Becher IWICE FitnessEis GRATIS bei der ersten Lieferung an den Vertriebspartner.

Das IWICE-Eis ist seit kurzem erhältlich und gibt es derzeit in den drei Geschmackssorten Erdbeere, Kakao und Mango. Der 250 mg Becher kostet 3,49 EUR. Aufgrund des relativ hohen Verkaufspreises empfiehlt sich aus meiner Sicht für das IWICE-Team, noch mehr außergewöhnliche Vertriebspartner zu finden, die das Eis exklusiv an eine kaufkräftige Kundschaft verkaufen. Wie das für Männer-Pflegeprodukte gut funktionieren kann, hat die Broaklyn Soap Company eindrucksvoll aufgezeigt. Weitere Ideen für außergwöhnliche Vertriebswege finden Sie im Best-Practice-Special „Vertriebskanal“.

One Response to Das Fitness-Protein-Eis „IWICE“ wird über Fitness-Studios verkauft

  1. Annika sagt:

    Coole und innovative Idee, die gut zu aktuellen Trends passt. Das Produkt würde ich definitiv auch selbst kaufen – ich denke jedem Sportbegeisterten wird es in dieser Hinsicht ziemlich ähnlich gehen wie mir?

Schreibe einen Kommentar