In Featured, Geschäftsidee, Idee - Bau

Yo! Home will durch ein neues Wohnkonzept die Wohnfläche deutlich erhöhen

Im Jahr 2007 haben wir hier im Blog über das Flughafen-Hotelkonzept YOTEL berichtet. Mittlerweile bietet das etwas andere „Stundenhotel“ in vielen Städten wie London, New York und Paris mehr als 1.000 Schlafkabinen an. Mehr als 4.000 weitere Schlafkabinen sind in Planung. Das ist nicht der erste Erfolg der YO!-Firmengruppe. Mit YO! Sushi konnte schon vorher eine erfolgreiche Sushi-Kette aufgebaut werden. Und jetzt will die Firmengruppe mit YO! Home durchstarten.

Dabei handelt es sich um Smart Home-Konzept, das einen Raum in verschiedene Räume umwandeln kann. Das erste Wohnprojekt mit 24 Mini-Appartments soll in Manchester gebaut werden. Die 40 qm Appartments bestehen aus einem großen Raum plus Bad. Der große Wohnraum kann abends zum Schlafzimmer umfunktioniert werden, indem das Bett in der Decke abgesenkt wird. Wenn man kochen will, öffnet man einfach die Küchenzeile, die tagsüber hinter einer Wandschrank versteckt wird. Der Esstisch ist im Boden versenkt kann bei Bedarf ausgezogen werden. Zudem gibt es viel Stauraum in der Wohnung, der zum Teil sehr gut versteckt ist.

Jede Woheinheit soll in einer Fabrik vorgefertigt werden und vor Ort in wenigen Stunden in ein Gerüst, das für 24 Einheiten Platz hat, eingefügt werden. Die Vision besteht darin, dass es bald in allen großen Städten wie New York, Buenos Aires, Shanghai oder Tokio solch YO! Homes angeboten werden können. Das alles erinnert mich an das Kasita-Wohnkonzept, dass wir 2015 hier im Blog vorgestellt haben. Es wird auf jeden Fall Zeit, dass die Bauindustrie revolutioniert wird und neue, bezahlbare Konzepte den Kunden angeboten werden.

One Response to Yo! Home will durch ein neues Wohnkonzept die Wohnfläche deutlich erhöhen

  1. Lara sagt:

    Das sieht auf jeden Fall sehr praktisch und modern aus! Aus kleinen Wohnräumen kann man noch so vieles machen. Wird es für die Appartmens auch Balkone geben?

Schreibe einen Kommentar