In Featured, Geschäftsidee, Idee - Hotel, Idee - Wellness

WALTZ 7 hat mit Aroma Duschtabs eine lukrative Nische besetzt

Badzusätze gibt es wie „Sand am Meer“. Allerdings gibt es viel mehr Menschen, die duschen. Zudem duscht man auch viel häufiger. Insofern war es nur logisch, dass ein StartUp diesen Markt besetzen und Aroma Duschtabs anbieten würde. Dabei handelt es sich um die Waltz Seven GmbH aus Wie. Die Idee zum Produkt ist nach Aussagen des Mitgründers Thomas Grüner entstanden, weil er als Unternehmensberater viele Nächte im Hotel verbrachte und es häufig schon zu spät war, um die Sauna oder Wellnessbereich des Hotels zu besuchen.

So kam Thomas Grüner auf die Idee, ätherisches Zirbenöl, das er eigenlich für einen Saunaaufguss verwenden wollte, in die Dusche zu träufeln. Und schon war die passende Geschäftsidee geboren, um sich damit selbständig zu machen. Doch der Weg zum fertigen Produkt war lang. Denn das Zirbenöl verflüchtigte sich zu schnell in der Dusche. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner, der Technischen Universität Dortmund und französischen Parfümeuren ist WALTZ 7 schliesslich nach 18 Monaten Produktentwicklung der Durchbruch gelungen. Die Lösung: Das Öl wird in Tabs gepresst, damit der Duft langsam und gleichmäßig entweichen kann.

Schon kurz nach dem Start ist WALTZ 7 der führender Anbieter von Zusätzen speziell für die Dusche in Europa geworden. Neben Endkunden kann WALTZ 7 auch Hotels und Kreuzfahrtgesellschaften zu seinen Kunden zählen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig. Relaxing Lavender hilft zu entspannen, Inspiring Lemongrass hilft, neue Ideen zu finden und Energizing Mint hilft dabei, neue Energie zu tanken. Eine Packung mit sieben Tabs kostet dem Endkunden 19,99 EUR. Damit soll der Kunde auf „Wolke 7“ schweben und möglichst jeden Tag in der Woche ein Tab verwenden. Deshalb der Name „Waltz 7“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.