In Geschäftsidee, Idee - ecommerce

StartUp Kugelrausch bietet außergewöhnliche Weihnachtskugeln an

Wie kommt man darauf, außergewöhnliche Weihnachtskugeln via Onlineshop zu verkaufen? Vor etwa fünfzehn Jahren begründete Thomas Bader eine Tradition, wie auf der Webseite erzählt: „“Jedes Jahr im Advent wurden Freunde, Nachbarn, Verwandte und Bekannte zu einer großen Weihnachtsparty eingeladen. Weil eine einfache Party mit Glühwein, Burgunderschinken und Krautsalat vielleicht zu langweilig gewesen wäre, ging an die Gäste die Devise heraus: Jeder muss ein Stückchen „weihnachtlichen Kitsch“ mitbringen – als Eintrittskarte sozusagen.“

Mit der Zeit kam die Idee, nur noch Christbaumschmuck aus Glas als „Eintrittskarte“ zu akzeptieren. Bei einem Wettbewerb wurden die ausgefallensten Glasfiguren prämiert – und eine Leidenschaft war geboren. Mit dem Geburt der Kinder wurde es etwas ruhiger, bis das Ehepaar in diesem Jahr auf die Idee kam, aus der Leidenschaft ein Business zu machen. Nach neun „Geburtsmonaten“ war es im Herbst 2016 soweit: Der Onlineshop Kugelrausch ging online.

Jeder wird im Onlineshop fündig. Der Fußballfan kann sich Fußballschuhe oder einen Fußball an den Baum hängen. Der Musikfan kann sich eine Gitarre, Geige oder Klavier an der Tanne befestigen. Für das Kinde im Manne wären vielleicht der Bagger, Traktor, Bulldozer oder Kipplaster passend. Mal schau´n, wann aus der Liebhaberei ein Business wird. Vielleicht, wenn die ersten Großkunden gewonnen wurden, die den Weihnachtsschmuck als Geschenk – Give Aways einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.