In Featured, Geschäftsidee, Idee - Agent, Idee - Finance

Carl Finance ist eine neue Plattform für Unternehmensverkäufe von KMU

Der Markt für Unternehmensverkäufe in Deutschland wächst, war bisher jedoch nahezu ausschließlich für große Unternehmen mit mehr als 50 Millionen Jahresumsatz zugänglich. Mit Carl Finance gibt es nun endlich eine Plattform für Unternehmensverkäufe, die sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) richtet, d.h. an Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 3 und 50 Millionen Euro.

Über die Plattform können Unternehmen mit Beratern und Investoren in Kontakt treten, um vertraulich Unternehmensverkäufe anzubahnen. Carl Finance prüft dabei sämtliche Beteiligten sowie jedes einzelne Projekte händisch, um die Seriosität und Relevanz auf allen Seiten sicherzustellen. Auch innerhalb der Plattform werden Projekte nur in anonymisierter Form veröffentlicht und Kontaktdaten erst nach einer beiderseitigen Bestätigung ausgetauscht.

Insofern versteht sich Carl Finance nicht als Anzeigenplattform. Die vertrauliche Kontaktaufnahme erlaube schließlich eine größere Reichweite bei der Käufersuche und erhöhe damit auch die Abschlusswahrscheinlichkeit. Zudem unterstützt Carl Finance nicht nur die Kontaktanbahnung, sondern bietet umfassende technologische Unterstützung im gesamten Verkaufsprozess. So kann der Unternehmer auf vielfältige Bausteine, beispielsweise zur Ermittlung des Unternehmenswerts, der Suche nach einem passenden Berater, der strukturierten Erstellung von Teasern/Verkaufsexposés sowie auf Musterverträge zurückgreifen.

Obwohl die Plattform erst 2016 ins Leben gerufen wurden, wurden wurden bereits 30 Unternehmen mit einem Projektvolumen von 150 Millionen Euro betreut. Immerhin der erste erfolgreiche Unternehmensverkauf ist bereits erfolgt. Das Unternehmen wurde von Kurosch Habibi und Pascal Stichler mit Sitz in Berlin gegründet. Wir werden das Start-Up weiter beobachten, um festzustellen, ob die Mehrwerte höher sind, als gleich zu einem spezialisierten Berater zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.