obstmarkt

In Featured, Geschäftsidee, Idee - Gastro, Marketing - Event, Marketing - kl.Budget, Marketing - PR, Marketing - Probe

ALDI eröffnet erstes Pop-Up-Bistro in Köln

ALDI hat im letzten September die „Einfach ist mehr“-Kampagne gestartet und vor allem mit seinem etwas anderen Werbespot für Gesprächsstoff gesorgt. Dabei soll es allerdings nicht alleine bleiben. Im Rahmen eines neuen Pop-up-Konzepts wird die Unternehmensgruppe ALDI SÜD am 26. April das erste ALDI Bistro am Kölner Mediapark eröffnen. Ab diesem Startpunkt hat das ALDI Bistro dann für die Dauer von drei Monaten geöffnet. Anschließend sind weitere Folgestandorte in Deutschland geplant.

Statt unübersichtlicher Menükarten gibt es passend zum Einfach-Prinzip des Discounters täglich ein Menü, bestehend aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch zum Einheitspreis von 7,99 Euro. Die einzelnen Gänge können auch separat gekauft werden. Beim Hauptgang stehen je drei Möglichkeiten zur Wahl: Ein Fisch- Fleisch- oder ein vegetarisches Gericht. Alle Zutaten stammen selbstverständlcih aus dem ALDI Sortiment. Der beliebte ALDI Kaffee aus der hauseigenen Rösterei sowie ausgewählte Weine aus dem Sortiment runden das Angebot ab.

Auch die Architektur des ALDI Bistros ist „einfach genial“. Acht Schiffscontainer bilden auf zwei Etagen eine Gesamtfläche von 90 Quadratmetern. Vintage Möbel sollen für die nötige Gemütlichkeit sorgen. In dem Bistro ist Platz für insgesamt 50 Gäste. Um wieder neue Kunden anzulocken, sind in Zukunft viele Events geplant: Geplant sind ein Wein- und Grillevent sowie Veranstaltungen rund um die Themen Fitness und Ernährung sowie Sonderaktionen zum Beispiel auch für die kleinen Gäste.

Mit dem Bistro will ALDI verstärkt seine Kompetenzen als Anbieter von Frische und Qualität zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis in den Fokus rücken. Dafür haben sich die Marketingverantwortlichen einen zentralen Platz in einer Großstadt ausgesucht, weil sie gerne einen Treffpunkt Jung und Alt schaffen wollten. Das Bistro soll die Loyalität der Kunden zur Marke ALDI stärken. Mal schau´n, ob das auf diesen Weg gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.