In Featured, Geschäftsidee, Idee - Handel, Idee - Tech, Innovation, Marketing - PR, Trends

Mitarbeiter der US-Firma Three Square Market können Mikrochips implantieren lassen

Bei der US-Firma Three Square Market ist der Name Programm. Die Firma aus Wisconsin bietet allen Firmen, die keine Cafeteria haben, einen Verkaufsstand für Lebensmittel im Pausenraum an. Hier können sich die Mitarbeiter selbst bedienen und anschließend am Terminal die Waren bargeldlos bezahlen. Mehr als 200 solcher Verkaufsstände wurden schon bei Kunden in 20 Ländern eingerichtet, z.B. in Firmen, Selbstbedienungsbereich von Geschäften und Fitnessstudios. Aus Sicht vieler Kunden ist es aber immer noch zu kompliziert, jedes Mal die Kundenkarte vorzuzeigen. Deshalb macht der Anbieter jetzt einen Selbstversuch.

Seit dem 1. August 2017 können sich alle Mitarbeiter von „Three Square Market“ einen Mikrochip in die Hand implementieren lassen. Die Kosten von ca. 300 USD übernimmt selbstverständlich der Arbeitgeber. Für die Arbeitnehmer soll dadurch das Arbeitsleben vereinfacht werden. Die Mitarbeiter sollen dank des implantierten Chips die Türen im Firmengebäude automatisch öffnen, sich in den Computer einloggen und die Kopiermaschine benutzen können. Und natürlich können sie auch am Verkaufsstand im Pausenraum alle Waren einkaufen, ohne eine Kundenkarte vorzeigen zu müssen.

Die implantierten RFID-Chips haben keine GPS- oder Tracking-Funktion. Sie sollen auch nicht gehackt werden können. Bei der Implantierung arbeitet Three Square Market mit dem schwedischen Start-Up Biohax zusammen. Natürlich ist die Implantierung der Chips, der so groß wie ein Reiskorn ist, freiwillig. Trotzdem haben sich schon mehr als 50 Mitarbeiter bereiterklärt, bei dem Versuch mitzumachen. Letztlich ist die Vision, dass sich in Zukunft auch viele Kunden der Three Square Markets solche Chips implantieren lassen. Und eine PR-Aktion ist es auch noch, handelt es sich doch um die erste Firma in den USA, die den Mitarbeitern Mikrochips implantieren lassen.

One Response to Mitarbeiter der US-Firma Three Square Market können Mikrochips implantieren lassen

  1. Wie doof muß man denn sein, um daran teilzunhemen???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.