In Featured, Geschäftsidee, Idee - Event, Idee - Freizeit, Marketing - Event

Jede Geschäftsidee kann Grundlage für eine Marketingaktion sein

Schon fast auf der ganzen Welt begeistern sich Menschen für Live Escape Games. Das Spiel beginnt damit, dass eine Gruppe von Personen in einem Raum eingeschlossen wird. Um sich befreien zu können, müssen in einem fest vorgegebenem Zeitraum verschiedene Rätsel gelöst werden. Alleine hier in Deutschland bieten mehr als 300 Anbieter in mehr als 150 Städten solch ein Freizeitangebot an.

Während viele Gründer sich dank dieses Freizeitspasses eine eigene Existenz aufgebaut haben, überlegen auch Marketingverantwortliche, wie sie diesen Trend in ihre Marketingaktivitäten einbinden und potentiellen Kunden ein solches Freizeitvergnügen (zum Nulltarif) anbieten können. Ein Beispiel dafür ist der e-tron Raum von Audi, der von der Marketingagentur DDB in Spanien entwickelt wurde.

Zuerst in Barcelona und bald in Madrid können drei bis fünf Personen an diesem Spiel teilnehmen. Sie bekommen verschiedene Rätsel gestellt. In diesem Zusammenhang sollen die Teilnehmer spielerisch mehr über die neuen e-tron-Fahrzeugmodelle von Audi erfahren, die elektrisch angetrieben sind.

Das ist aus meiner Sicht ein gutes Beispiel, wie man seinen potentiellen Kunden spielerisch Wissen vermitteln und gleichueitig für ein neues Produkt begeistern kann. Ein Anbieter kann dafür wie Audi Pop-Up-Stores eröffnen oder in bestehenden Verkaufsräumlichkeiten oder auf Messen solche Spiele anbieten. Oder man könnte auch mit Anbietern zusammenarbeiten, die vor Ort Live Escape Games anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.