In Idee - Handel, Marketing - Probe, Marketing - Vertrieb

Aldi fährt mit Bio- und Wein-Truck durch Deutschland

Nicht nur Startups fahren mit ihren FoodTrucks durch Deutschland, um ihre Kunden zu bedienen. Auch etablierte Unternehmen entdecken immer häufiger diese Möglichkeit, um neue Vertriebskanäle zu erschließen oder im Rahmen des Probemarketings neue Kunden zu gewinnen. Dazu gehört auch ALDI Süd.

Der Discounter tourt in diesem Jahr erstmals mit einem eigenem Wein-Truck durch Deutschland und lädt Weinliebhaber zur Weinprobe ein. Von Mai bis September wird der mobile Weinausschank auf Reisen sein und an sieben Standorten im ALDI SÜD Gebiet Halt machen. Nach dem Erfolg des Wein-Stores „Meine Weinwelt“ im März mitten in der Düsseldorfer Innenstadt setzt ALDI SÜD eine der größten Weinproben Deutschlands fort. Bis Ende September wird der ALDI SÜD Wein-Truck auf verschiedenen Festivals oder Stadtfesten unterwegs sein.

Immer im Reisegepäck: Erlesene Weine aus dem Sortiment, die probiert und online bewertet werden können. Mit dabei auch der kürzlich ins Sortiment aufgenommene Weißwein von Günther Jauch – neben anderen Weiß-, Rosé-, und Rotweinen. Was nicht alle wissen. ALDI SÜD zählt mit seinen rund 100 Sortiments- und etwa 200 Aktionsweinen zu einem der größten Weinhändler Deutschlands.

Dabei bleibt es aber nicht. Von Mai bis September 2018 tourt ALDI SÜD mit einem Bio-Truck durch Deutschland und bietet an verschiedenen Standorten leckere Bio-Gerichte zum Verkauf an. Insgesamt sechs Stadt- und Straßenfeste stehen auf dem Tourplan des ALDI SÜD Bio-Trucks. Den Auftakt bildet das Streetlife Festival am ersten Mai-Wochenende in München, bei dem sich die Ludwigstraße sowie Teile der Leopoldstraße in eine bunte Flaniermeile verwandeln.

Kartoffel-Wedges mit Paprika Couscous, Banh Mi Bowl mit Quinoa-Bällchen und ein Fleisch- oder Fischgericht: Besucher des Bio-Trucks können zwischen drei raffinierten Bio-Gerichten wählen. Die Produkte dafür werden von naheliegenden Filialen bereit gestellt, im Truck zubereitet und im Streetfood-Style präsentiert. Getreu dem ALDI Prinzip „Gute Qualität zum besten Preis“ kosten die Foodtruck-Gerichte zwischen drei und vier Euro.

Mit dem Bio-Truck weitet ALDI SÜD seine Strategie im Bio-Segment weiter aus und präsentiert Teile des vielfältigen Sortiments bei der Fahrt durch das eigene Vertriebsgebiet. Bis Ende des Jahres werden rund 310 Produkte in diversen Sorten als Test-, Saison-, Aktions- oder Standardartikel in den Filialen erhältlich sein ? erkennbar am grünen EU-Bio-Logo und dem ALDI SÜD Bio-Smiley. Mit 13, 4 Prozent Marktanteil laut GfK war ALDI SÜD 2017 Marktführer im eigenen Vertriebsgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.