elinas-joghurt

In V - In eigener Sache

Meine Erfahrungen mit Lebensmittel-Onlineshops

Im Rahmen meines Artikels „Warum ich mir den “Produktfinder” wünsche“ habe ich von meiner „Tour der Leiden“ berichtet: „Vor einiger Zeit habe ich ein Produkt für mich entdeckt, das ich seitdem liebe. Es handelt sich um den Elinas Joghurt nach griechischer Art. Ganz besonders angetan hat es mir die Sorte Vanille-Mandel. Doch dann kam die unliebsame Überraschung. Meine Lieblingssorte ist in meinem Rewe nicht mehr zu finden. Meine erste Vermutung war, dass die Sorte so beliebt ist, dass sie öfters vergriffen ist, wenn ich ans Regal herantrete. Aber mittlerweile befürchte ich, dass meine Lieblingssorte gedelistet wurde.“

Und genau dieser Sachstand war Auslöser dafür, dass ich nun Kunde der Online-Lebensmittelshops „All you need“ geworden bin. Denn dieser Online-Shop hat genau meinen Lieblingsjoghurt im Sortiment. Und somit habe ich gleich beim ersten mal eine Großbestellung über 16 griechische Joghurts Vanille-Mandel getätigt. Und logischerweise habe ich noch viele andere Produkte bestellt, die ich entweder in meinem Rewe-Markt nicht vorfinde oder nicht nach Hause schleppen wollte. Schon alleine wegen des Mindestbestellwertes in Höhe von 40 EUR (um keine Paketgebühr bezahlen zu müssen) wurde ich zum „Großbesteller“.

Aber auch hier ist nicht alles Eitel-Sonnenschein. Denn die Zusatzkosten für gekühlte Ware liegt bei All You Need bei 5 EUR. Das kann ich gut verstehen, letztlich lagen Eis-Packs zur Kühlung dabei und die zusätzliche Alukiste ist sicherlich auch teuer. Aber das trübt doch die Einkaufsfreude etwas. Zudem war bei der Bestellung nicht das Haltbarkeitsdatum meines Joghurts angeben, weshalb ich etwas unsicher war, welche Bestellmenge passend sein könnte. Etwas Feintuningbedarf besteht somit noch, aber letztlich gibt es bei jedem Angebot noch Verbesserungsbedarf.

Und so gilt auch für mich: Dass Bessere ist immer der Feind des Guten. Somit habe ich heute via Rewe-Online recherchiert, ob meine Lieblingssorte nicht vielleicht auch via Rewe-Lieferservice erhältlich sei. Nach kurzer Recherche war klar, dass dies nicht der Fall ist. Somit habe ich eine Mail an das Rewe-Online-Team gesendet und innerhalb von einer Stunde die Bestätigung bekommen, dass mein Lieblingsprodukt derzeit tatsächlich nicht via Rewe-Lieferservice erhältlich sei.

Sehr positiv fand ich die schnelle Reaktionszeit, aber wirklich befriedigend war die Antwort nicht. Was ich erwartet hätte? Dass man mir sagt, was ich tun kann oder muss, damit mein Lieblingsjoghurt in Zukunft mir geliefert werden kann. Wie wäre es, wenn ich z.B. 100 weitere Petitionen in 3 Monaten organisiere und dann garantiert mein Lieblingsjoghurt ins Sortiment aufgenommen wird. Oder wie wäre die Information, ob in einem anderen Rewe-Markt das Produkt noch erhältlich sei oder nicht? Fazit: Kunden von heute wollen nicht nur informiert werden, sondern mitgestalten.

One Response to Meine Erfahrungen mit Lebensmittel-Onlineshops

  1. Melanie sagt:

    Test: Online-Supermärkte – myTime.de, Allyouneed.com, Lebensmittel.de im Vergleich

    http://goo.gl/EYTK5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.