In Innovation, Marketing - Produkt

Pfiffige Ideen für Handschuhe, die wirklich warm halten

An einem richtigen kalten Tag stellt sich vor dem Skifahren die Frage, ob man lieber warme Fäustlinge oder Fingerhandschuhe anzieht. Wenn es nach den Machern von 180s geht, dann ist das ab sofort kein Widerspruch mehr. Denn sie bieten sog. convertible gloves an. Damit kann in Sekunden aus Fingerhandschuhen Fäustlinge machen, indem man eine Hülle über die Fingerhandschuhe stülpt, die am Handschuh angenäht ist.

Wem das nicht cool genug ist, der kann die Exhale-Handschuhe kaufen. Hier sind mehrere Löcher mit Verschluss eingearbeitet. Mithilfe eines Mundstückes kann man man warme Atemluft in die Luftkanäle pusten und befördert damit direkt warme Luft an die Finger. jetzt kann man also Aber cool sein, ohne seine Finger verkühlen zu müssen. Den Spaß gibt es ab 35 USD.

2 Responses to Pfiffige Ideen für Handschuhe, die wirklich warm halten

  1. Androsch sagt:

    Das erste Handschuhtyp. ist mir schon lange bekannt. Vielleicht fehlt noch ein bisschen Marketing? Aber wahrscheinlich ist es eher unpraktisch.

    Außerdem. Jetzt wo es Frühling wird und bei der ganzen Klimaerwärmung: Wen interessiert das noch?

  2. Hallo Androsch,

    wenn ich mir überlege, wieviele Deutsche mittlerweile nach Canada und Island auswandern, dann hätte ich schon eine Zielgruppe im Visier.

    Berichtet habe ich über diese Ideen, weil hier in Deutschland noch wenig drüber berichtet wurde und ich gerade die zweite Lösung (Exhale-Handschuh)zumindest sehr innovativ finde.

    Ich gebe zu, dass die Finger-Fäustling-Kombination mehr als „Warm-Up“ des Artikels gedacht war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *