In Innovation

Internet-Lehrgang: Kreativitätsworkshop für Gründer

Monika Heimann, freiberufliche Kreativitätstrainerin aus Köln, bietet auf Ihrer Homepage den kostenlosen Internet-Lehrgang: „Kreativitätsworkshop für Existenzgründer“ an. Hier verrät Sie auf 22 Seiten sehr anschaulich, wei man Ideen entwickeln und bewerten kann. Selten haben ich eine so umfangreiche, aussagekräftige und schöne Präsentation zum Thema gesehen. Absolut lesenswert! Aufmerksam geworden bin ich durch ein Blogpost von dem easn-Blogger Andreas Gerads.

Durch diese erste „Referenz“ bin ich neugierig geworden und habe mich auf der Webseite von Monika Heimann näher umgeschaut. Interessiert habe ich mich mir zuerst ihre Referenzliste angeschaut. Denn ich finde es immer sehr hilfreich, wenn jemand den Auszug aus kurzen Arbeitsproben anschaulich präsentiert. Solche „Arbeitsproben“ fand ich nicht, aber auch die Erklärung dafür: „Arthopia ist zurzeit noch in Gründung. Auf dem Erfahrungsweg gibt es dennoch bereits am Ziel angekommene oder noch laufende Projekte.“ Sehr anschaulich fand ich ihr sehr transparentes Preismodell inkl. Beispiele.

Schnell habe ich mir die Frage gestellt, wie ich mich an der Stelle von Monika Heimann als Gründerin bekannt machen würde. Natürlich fiel mir gleich die Lösung ein, ein eigenes Blog einzurichten. Warum? Weil man dadurch fast täglich kleine Arbeitsproben abliefern kann. Besser kann einen ein Kunde oder Kooperationspartner einfach nicht kennenlernen. Zudem würde ich mich bemühen, in anderen Blogs als Gastautor aktiv sein zu dürfen, wie es Monika ja mit dem easn-Blog schon gemacht hat. Wenn Sie das hier lesen Frau Heilmann, dann nehmen Sie einfach Kontakt auf. Eine gute Idee für einen Gastbeitrag hier im Blog fällt uns schon ein.

4 Responses to Internet-Lehrgang: Kreativitätsworkshop für Gründer

  1. […] Neue Studie zum Thema Innovation: Auf der Welle surfen, statt die Welle generieren The new hype cycle: Unstopable, Back from the Dead und Overhyped Internet-Lehrgang: Kreativitätsworkshop für Gründer Warum empfehlen wir etwas weiter? Wie funktioniert erfolgreiche PR aus der Sicht eines Wirtschafts-Journalisten Kauflust hängt stark von der Auswahl ab Sprachkurse im Flugzeug – Gute Ideen liegen manchmal so nah Neue Aktion: Blog-Post-Foto-Pool BLOOMFRAME: Wenn das Fenster zum Balkon wird Michalak C7: Do-it-yourself-Roadster-Bausatz auf Basis eines Smarts […]

  2. GPeter sagt:

    Stellt euch vor, es gibt ein Supertool, welches alle neuen Internet-Seiten von Usern vor der Indizierung von Google schützt. Es würde z. B. nur das Inhaltsverzeichnis von Google (URL) nicht aber der Inhalt selbst durchsucht werden können.
    …es gäbe ein Supertool welches erst dann die Internetseite aufbaut in dem Augenblick wo die
    URL angeklickt würde.
    … es gäbe ein Supertool welches diese Internetseiten in Echtzeit den Wünschen des Users anpasst.
    …es gäbe ein Supertool welches alle User und Anbieter-Portale unter einer großen Communitie vereint, auch anonym.
    ..jede unerwünschte Werbung auf dieser Seite unterdrückt
    …Keywort bezogen on the Fly neue Interessensgemeinschaften bilden kann, in Echtzeit
    …gezielte Informationen bereitstellt ohne E-Mail und RSS Feeder, auch Werbung auf Wunsch
    … auf Reisen immer dabei ist
    …. die Internetseite unangreifbar für Hacker und Angriffe aus dem Internet macht.
    …. jeder sein eigenes Wiki ist und hat.
    ….. Jedem von Geburt an bereitgestellt wird und Ihn ein leben lang begleitet. Geschützt.
    … eure Kinder im Internet schützt
    ….. destruktive Seiten automatisch findet, katalogisiert und meldet bzw. sperrt.

    Stellt euch vor was für einen Wert solch ein Tool haben kann….
    DrLeimberg@aol.com

  3. Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich selbst habe mal an einem Kreativitätsworkshop teilgenommen und war sehr begeistert. Hier ging es vorallem darum, dass jeder Mensch anders kreativ „tickt“ und allgemeine Kreativtechniken oft nichts nutzen. Es geht darum zu lernen, wie die eigene Kreativität funktioniert. Mir hat dieses Seminar viel gebracht, zumal man daran denken muss, dass Kreativität und Innovation für Unternehmen immer wichtiger werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.