In Innovation, Marketing - Produkt

Beck`s Ice – sieht nicht nur cool aus

Auf den ersten Blick habe ich gedacht, Beck´s steigt jetzt auch ins Alkopop-Geschäft ein, nachdem ich diese glasklare Flasche in einer Pressemitteilung gesehen habe. In Wirklichkeit erweitert aber Beck´s „nur“ seine Biermischgetränkpalette um eine Variation mehr: Beck´s Ice ist ein Biermischgetränk, das zu je 50 Prozent aus Bier und Erfrischungsgetränk mit Limette-Minze-Geschmack besteht.

Das Besondere an diesem Biermixgetränk fällt sofort ins Auge: Es ist transparent und laut Beck´s überhaupt das erste transparente Biermischgetränk auf der Welt. Das Geheimnis liegt in der Herstellung. Beck’s Ice erhält seine klare und einzigartige Optik durch ein erstmalig in der Brautechnik eingesetztes Filtrationsverfahren. Dabei werden die Farbstoffe des Bieres herausgefiltert, wodurch die transparente Optik entsteht. Die typischen Geschmackseigenschaften eines Bieres bleiben jedoch erhalten.

Und ab wann kann man jetzt dieses coole Bier probieren? Ab dem 5. Mai 2008 wird Beck’s Ice an allen Rampen verfügbar sein und sowohl im Handel als auch in der Gastronomie angeboten. Der Preis soll sich analog zu den anderen Sortimentsprodukten gestalten. Wenn wir noch einen Beweis gebraucht haben, dass der Sommer jetzt endlich kommen kann, dann ist es diese neue Produkteinführung. Ich bin bisher erklärter Fan von Beck´s Green Lemon. Mal schau´n, ob ich bald einen neuen Favoriten habe? Von Beck´s selber als Innovationsführer im Brauereiwesen bin ich schon lange begeistert.

11 Responses to Beck`s Ice – sieht nicht nur cool aus

  1. bäähh. wenn ich schon an den geschmack denke wird mir schelcht…

  2. bierfreund sagt:

    ob das mit bier irgendwas zu tun hat, bezweifle ich

  3. Es ist doch alles irgendwie Geschmackssache 🙂

    Mit diesen Getränkeinnovationen wird Beck´s weniger die klassischen Bietrinker begeistern könnnn, sondern vielmehr die Bierverweigerer. Und wenn ich mir den Bierkonsum pro Jahr anschaue, dann sind neue Produkte für neue Zielgruppen dringend nötig, um Arbeitsplätze zu halten oder sogar zu schaffen.

  4. Jan sagt:

    Witzig ist dazu übrigens auch die komplett durchsichtige Pressemitteilung 🙂 Ansonsten bin ich kein Fan dieser Mixgetränke, selbst wenn sie von Beck’s kommen. Aber das Original-Beck’s gibt’s ja zum Glück noch immer. 😉

  5. Also ich freue mich schon auf das neue Becks. Die Geschmacksrichtung hört sich zwar sehr ungewöhnlich an, aber man muss ja immer mal etwas Neues ausprobieren. Könnte an heißen Sommertagen sehr erfrischend sein.

  6. […] Vielleicht ist das aber auch eine Generationsfrage. Haben ja früher auch Londrinks getrunken und keine Alko-Pops. (via) […]

  7. […] Am 5.Mai ist es soweit. Pünktlich zur Grillsaison ist es in den Läden erhältlich. Geschmacksrichtung: Limette-Minze. Das klingt erstmal ungewöhnlich, aber könnte an heißen Sommertagen für Erfrischung sorgen. Vorausgesetzt natürlich, es schmeckt gut. Auch die Farbe ist sehr interessant: es ist glasklar!! Das liegt an einer besonderen Brautechnik, bei der die Farbstoffe aus dem Bier herausgefiltert werden. Probieren konnte ich es bisher noch nicht, aber sobald ich es entdecke, wird es unverzüglich in meinem Einkaufswagen landen. Hier findet ihr weitere Einträge über das neue Beck’s Ice. […]

  8. Nicolas sagt:

    Mag ich nicht. Warum darf ein Bier jetzt nicht mal mehr nach Bier aussehen, wenn es schon nicht so schmeckt? Warum verkaufen die nicht gleich Limonade? Warum muss ein an sich relativ natürliches Produkt wie Bier mit x Hilfsstoffen stabilisieren, damit es die Kohabitation mit irgendwas limonadigem einige Tage bis Wochen in der Flasche zu überleben? Einfach nur Müll.

  9. Der Verbraucher entscheidet. Top, die Wette gilt.

    P.S.: Siehe Kommentar Nr. 3 als Ergänzung.

  10. Katrin Klaus sagt:

    Uff. Jetzt gibt es Becks Ice schon einen ganzen Monat und ich kam erst am Wochenende dazu, es zu probieren. Grund war, dass ich nicht gleich ein Sixpack kaufen wollte – was, wenn es dann nicht schmeckt?! Hab jetzt aber doch eine einzelne Flasche gefunden. Fazit: Ich habe mich auf die Geschmackskombination gefreut (klang wirklich lecker), bin aber sehr enttäuscht. Das hat nicht mal im entferntesten was mit Bier zu tun. Einfach nur eklig süß und limonadig. Frisch, ja. Aber ich wollte ja Bier haben!

  11. Hallo Katrin,

    ich habe tatsächlich als Becks-Mixgetränk-Fan ein Six-Pack gekauft und war enttäuscht, weil die Minze zu stark und zu künstlich rausschmeckt.

    Dass Mixgetränke süß sind und weniger nach Bier schmecken, ist ja aus meiner Sicht genau der Sinn der Sache. Dass es aber so künstlich schmeckt, hat mich enttäuscht. Ich werde es nicht mehr kaufen.

    Schade find ich, dass ich auf der Webseite von Beck´s nicht erfahren konnte, wo ich in meiner Nähe wann das Getränk probieren konnte. Ich hoffe, dass bessert sich.

    Gruss

    Burkhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *