vw-pedestrian

In Featured, Innovation, Marketing - Tools

Am besten erklärt man eine neue Technologie, indem man sie im Einsatz zeigt

VW bietet im neuen Passat ein Fußgängwarnsystem an. In VW Deutsch wird das auf der Webseite wie folgt beschrieben und beworben: „Die Fußgängererkennung ist eine Erweiterung des Umfeldbeobachtungssystems „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und in Zusammenhang mit dem optionalen Fahrerassistenz-Pakets „Plus“ erhältlich. Mithilfe von zwei Sensoren in der Fahrzeugfront, einem Radar im Kühlergrill und einer Kamera im Spiegelfuß erfasst das System den Bereich vor dem Passat Variant und registriert zum Beispiel, wenn ein Fußgänger unvermittelt auf die Fahrbahn tritt. Sofort werden Sie mit einem akustischen und optischen Signal gewarnt. Treten Sie jetzt nicht auf die Bremse, werden Sie mit einem Bremsruck auf den kritischen Abstand hingewiesen. Gleichzeitig wird eine mögliche Vollbremsung vorbereitet, sodass Ihnen sofort die maximale Bremskraft zur Verfügung steht. Sollten Sie daraufhin noch nicht gebremst haben, führt das System im Rahmen seiner Grenzen automatisch eine Notbremsung durch. So kann im Idealfall eine Kollision ganz vermieden oder zumindest deren Schwere gemindert werden.“

Alles verstanden? Lust auf eine Probefahrt bekommen? Eher weniger! Wie kann man nun den Kunden diese neue Technologie „schmackhaft“ machen? Darüber haben die Kreativen der DDB Espana nachgedacht. Ziel war es, einen Kinospot zu produzieren, der die Besucher begeistern sollte und das neue Fußgänger-Warnsystem anschaulich erklären sollte. Das geht immer noch am besten, indem man einen passenden Kontext herstellt die und die Besucher mit einbindet. Und genau das ist der Werbeagentur mit diesem neuen Kino-Werbespot gelungen. Dabei hat sich die Agentur eines großen Ärgernisses bedient:

Immer wieder kommen Kinobesucher zu spät und laufen durchs Bild. Das kann enorm stören. Und genau deshalb hat sich DDB etwas einfallen lassen. Immer, wenn die Zuspätkommer durch das Bild liefen ertönte ein Alarmton, ein Scheinwerfer leuchtete die Zuspätkommer an und es erschien auf der Kinoleinwand ein Warnzeichen. Alarmton und Warnzeichen wurden erst wieder abgestellt, wenn sich die Zuspätkommer setzten. Anschließend wurde im Werbespot darauf aufmerksam gemacht, dass der neue VW Passat genau solch ein Fußgänger-Warnsystem anbieten würden. Geniale Idee, im Kontext die neue Technologie zu präsentieren. Überlegen sie auch einmal, in welchem Kontext in welcher Form Sie ihre Technologie präsentieren könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *