In Internet

Wie man virtuelle Communities aufbaut

Seth Godin hat in einem Blogposting vor einem knappen Monat folgende Grundaussage getätigt: „Jobs of the future, #1: Online Community Organizer“. Und eine eigene Community aufzubauen ist heute unter technischen und finanziellen Gesichtspunkten leichter wie nie zuvor. Mit Hilfe von Online-Community-Baukästen wie z.B. von Ning, kann in wenigen Minuten zum Nulltarif eine Community errrichtet werden. Hier gibt es dazu einen anschaulichen Praxisbericht, wie Sven Wiesner an einem Wochenende ein Social-NetworkStartUp mit Hilfe von Ning aufgebaut hat. Allerdings gibt es für viele Community-Manager auch eine bittere Erkenntnis: „Community Manager zu werden ist nicht schwer, einer zu bleiben um so mehr“.

Sheryl Nussbaum-Beach hat sich jetzt in einem sehr ausführlichen Artikel der „Kunst, eine Community aufzubauen“ gewidmet. Zu Beginn ihres Artikels zeigt sie auf, wieviele verschiedene Formen von virtuelle Communities es gibt und wie unterschiedlich die Bedürfnisse und Intentionen der Mitglieder sind. Das geht von Social Networks bis zu E-Learning-Gruppen. Anschliessend stellt sie die verschiedenen Rollen vor, in die ein Mitglied „schlüpfen“ kann. Nachdem sie ausführlich die einzelnen Formen der Partizipation vorstellt präsentiert sie die wichtigsten Regeln für eine gesunde, wachsende Community. Einige wenige Regeln will ich hier hervorheben:

  1. Eine Community organsiert sich selber und verlässt sich nicht nur auf den Moderator
  2. Der Moderator sollte sich nicht als Inhaber der Community betrachten, sondern als Teil der Community
  3. In einer wachsenden Community sehen sich alle Mitglieder als „Mitinhaber“ der Community
  4. Informationsaustausch ist der erste Schritt zum Aufbau einer Community (Grundprinzip: Geben und Nehmen).
  5. Nicht die Größe einer Community ist entscheidend, sondern die Aktivität und die Ergebnisse

Weitere Artikel zum Thema:

9 Responses to Wie man virtuelle Communities aufbaut

  1. Dominik sagt:

    Funktionieren kommerzielle virtuelle Communities wirklich?
    Die Autoren von „Online Communities, Weblogs und die soziale Rückeroberung des Netzes“ sind da anderer Meinung.
    Eine kurze Auseinandersetzung mit diesem Problem auf:

    http://sinnmacherblog.blogspot.com/2007/08/virtuelle-communities.html

  2. […] Wie man virtuelle Communities aufbaut Erfolgsfaktoren für Aufbau einer Social Community Markenführung im Web 2.0: Community Management Bau Dir Dein eigenes Social Network mit Ning Neue Business-Networkingplattformen kämpfen um die Gunst der User User wollen in Social Networks auch einkaufen sonopia – jede Community kann Mobilfunkprovider werden « itsourmovie: Der Mitmachfilm für Schauspieler und Produzenten   […]

  3. […] Barcamp (2): Community Management Wie man virtuelle Communities aufbaut Erfolgsfaktoren für Aufbau einer Social Community 4 Erfolgsfaktoren für Crowdsourcing-Projekte Wie motiviert man Menschen, umsonst zu arbeiten Markenführung im Web 2.0: Community Management Kunden helfen Kunden – Customer Made Service Warum Bernd seine letzte Amazon-Rezension geschrieben hat Für Manipulationen anfällig: Hotebewertungen im Internet « Ein Investmentfonds, der bevorzugt in “Unternehmer investiert”   […]

  4. […] Was das wäre? Kollege Burkhard Schneider hat vor einiger Zeit auf Basis eines hervorragenden Beitrags von Sheryl Nussbaum-Beach einige Besonderheiten von Communities herausgearbeitet (unvollständige Aufstellung!): […]

  5. Virtuelle Communities

    NetGain ist tot, es lebe…ja was denn?Kommerzielle
    virtuelle Communities aufzubauen, wie dies von den NetGain Autoren
    Armstrong und Hagel propagiert wurde, scheint nicht zu funktionnieren.
    Dieser Meinung sind die Autoren (Beitragsgestalter) von "

  6. Virtuelle Communities

    NetGain ist tot, es lebe…ja was denn?
    Kommerzielle
    virtuelle Communities aufzubauen, wie dies von den NetGain Autoren Armstrong
    und Hagel propagiert wurde, scheint nicht zu funktionnieren. Dieser Meinung
    sind die Autoren (Beitragsgestalter) von

  7. Virtuelle Communities

    NetGain ist tot, es lebe…ja was denn?
    Kommerzielle virtuelle Communities aufzubauen, wie dies von den NetGain Autoren Armstrong und Hagel propagiert wurde, scheint nicht zu funktionnieren. Dieser Meinung sind die Autoren (Beitragsgestalter) von "O

  8. […] für das Community-Management Die wichtigsten Regeln für Community-Management Wie man virtuelle Communities aufbaut Erfolgsfaktoren für Aufbau einer Social Community Markenführung im Web 2.0: Community […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *