In V - Erfolgsfaktoren, V - Management

Die Top 5 Karrierekiller für Führungskräfte

Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU und die „Wirtschaftswoche“ haben im August 2006 ca. 500 Führungskräfte aus Personalberatungs- und Outplacementberatungsfirmen befragt, welche „Karrierekiller“ es gibt. Hier ist die Top 5 Liste:

  1. Die eigenen Fähigkeiten überschätzen/nicht kritikfähig sein (53,3%)
  2. Die Spielregeln des eigenen Unternehmens nicht durchschauen (48,6%)
  3. Sich nicht weiterentwickeln wollen (44,2%)
  4. Informelle Netzwerke im Unternehmen nicht erkennen (38,3%)
  5. Die eigenen Ziele nicht kennen (31,8%)

Nicht so große Bedeutung messen die Berater den persönlichen Karrierekillern zu ungeduldig sein (9,4%), mangelnde Pflege externer Netzwerke (11,2%) sowie undankbar gegenüber Förderern sein (11,2%) bei. Zu wenig Rücksichtnahme auf Gesundheit und Ausgeglichenheit (0%) sehen die Karriereexperten nicht als Hemmnis für den Berufserfolg an. Aber: Viele arbeitsbedingte Erkrankungen würden ihre Wirkung auch erst gegen Karriereende zeigen und seien dann nicht mehr erfolgsrelevant.

Endgültig jetzt bekomme ich bestätigt, dass es richtig war, sich selbständig zu machen. Denn was bringt mir eine berufliche Karriere, wenn ich danachkörperlich und seelisch am Ende bin.

Quelle: Pressemitteilung BDU vom 18.9.2006

One Response to Die Top 5 Karrierekiller für Führungskräfte

  1. Karin Adsuar sagt:

    …und genau aus diesem Grund haben wir ein breites Seminarangebot genau zu diesen Themen konzipiert, denn ich teile diese Meinung. Selbstsicherheitstraining und Persönlichkeitsmanagement sind eine optimale Basis, um mit Kritik besser umgehen zu können. Wenn ich weiß, was meine Stärken sind und wie ich mit meinen (bei jedem vorhandenen) Schwächen optimal umgehe, kann mich Kritik nicht mehr wirklich treffen, im Gegenteil. Auch gegen unfaiere Angriffe kann man sich zur Wehr setzen(„Manipulationsversuche erfolgreich abwehren“ ), denn ungerechtfertigte Kritik kann einen u.U. sehr treffen. Nebenbei erarbeitet man in o.g. Seminaren Visionen und Ziele, entdeckt die eigene Persönlichkeit genauer, wie sie dem Unternehmen nützt und wie man sie am besten genau da „susspielt“, wo die eigenen Fähigkeiten und Talente gebraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *