In Trend - LOHAS, V - Management

Neuer Trend: Chief Sustainabiltiy Officer (CSO) werden eingestellt

Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis es im Management eine neue Berufs- und Stellenbezeichnung geben würde. Alle von uns kennen den CEO, CFO, COO und CTO. Neuerdings gibt es jetzt in immer mehr amerikansichen Firmen auch den CSO, den Chief Sustainability Officer. Er ist verantwortlich für die Umwelt- und Sozialausrichtung des Unternehmens und soll bei der Ausrichtung einer nahhaltigen Unternehmensstrategie helfen.

Vorreiter in dieser Entwicklung sind Chemiefirmen wie z.B. Dow Chemical und Du Pont. Sie haben bereits CSO eingestellt. Viele andere Firmen, wie z.B. Hilton, legen mehrere Verantwortlichkeiten von Führungspositionen zusammen und legen ebenfalls den Fokus auf „Sustainability“, ohne diese Bezeichnung in die Berufsbezeichnung zu integrieren. In der New York Times gibt es über dieses neue Berufsbild einen ausführlichen Bericht mit zahlreichen Praxisbeispielen. Fazit: Es bewegt sich etwas in Sachen LOHAS in den oberen Führungsebenen.

Gelesen bei karma-konsum, dem etablierten LOHAS-Blog im deutschsprachigen Raum.

3 Responses to Neuer Trend: Chief Sustainabiltiy Officer (CSO) werden eingestellt

  1. […] Eine große Ehre für mich, dass gleich zwei der wirklich renommierten deutschen und non-öko Blogger – Robert Basic und Burkhard Schneider – auf meinen Artikel zum Chief Sustainability Officer verweisen. Danke […]

  2. Über den Gartenzaun … [W0727]

    … geschaut: die wöchentliche Rundschau.

    Medien

    Nie mehr zurück zur Natur: Es gibt keine unberührte Natur mehr. Seit die Menschheit existiert, verwandelt sie die Welt um sich herum. [mehr]

  3. […] Neuer Trend: Chief Sustainabiltiy Officer (CSO) werden eingestellt … […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.