In Featured, Idee - Hotel, Marketing - Event, Marketing - Fans, Marketing - Koop, Marketing - PR

Audi und Airbnb bieten Übernachtung in Allianz Arena an

Zum Start 2008 hatte Airbnb (der Firmenname wurde abgeleitet von „Airbed und Breakfast“ = Luftmatratze und Frühstück) vor allem die jüngere Generation ins Auge, um ihr die Möglichkeit zu bieten, weltweit kostengünstig zu übernachten. Mittlerweile bietet Airbnb nicht nur für die Genration Y eine günstige Alternative zur Hotelübernachtung an, sondern Kunden aus allen Altersgruppen einzigartige Übernachtungserlebnisse. Dafür sucht die Buchungsplattform immer wieder außergewöhnliche Locations. Das ist jetzt im Rahmen einer Kooperation mit Audi wieder gelungen und wird entsprechend vermarktet.

Audi und Airbnb verwandeln die Allianz Arena zum Audi Cup am 1. und 2. August 2017 in ein besonderes Zuhause für Fußballfans. Gemeinsam ermöglichen die beiden Unternehmen einer Familie, die zwei Spieltage direkt an der Seitenlinie der Allianz Arena zu verfolgen und dort sogar die Nacht zu verbringen. Zu sehen sind die Partien zwischen dem FC Bayern München, Atlético de Madrid, FC Liverpool und SSC Napoli. Die extra für den Audi Cup errichtete Unterkunft erscheint tagsüber als Wohnzimmer. In der Nacht bietet sie den Komfort eines Schlafzimmers und lässt die Familie direkt am Spielfeld übernachten.

Die Gäste fahren nach ihrer Ankunft am Flughafen München pilotiert im Audi A7 ins Stadion und werfen einen Blick hinter die Kulissen des Audi Cup. Jérôme Boateng begrüßt die Gewinner in ihrem ungewöhnlichen Zuhause auf Zeit. Die Kinder der Familie dürfen gemeinsam mit ihren Lieblingsspielern auf den Rasen einlaufen und anschließend mit den Siegerteams am Spielfeld feiern. Um dieses Erlebnis zu gewinnen, brauchen die Teilnehmer nur ihre Familie vorzustellen und die beste Erinnerung an ein gemeinsam erlebtes Fußballereignis zu beschreiben.

Die Aktion kommt genau richtig. Denn nach einem Bericht von Bloomberg plant Airbnb in naher Zukunft, auch Villen und Penthäuser an die Nutzer zur Miete zu vermitteln. Hintergrund ist der Kauf der Vermittlungsplattform Luxury Retreats durch Airbnb. Auf dieser Plattform stehen aktuell mehr als 3.700 Luxus-Häuser zur Miete zur Verfügung. Bevor allerdings die Häuser auf Airbnb angeboten werden, soll eine Überprüfung der Häuser durch externe Experten erfolgen. Zudem sollen vor allem auch Concierge-Services den Kunden angeboten werden.

Aber nicht nur Privatreisende mit dem größeren Geldbeutel sollen in Zukunft von Airbnb verstärkt ins Kundenvisier genommen werden. Concur, ein SAP-Unternehmen und weltweiter Anbieter von Reise-, Ausgaben- und Rechnungsmanagementlösungen, verkündete vor wenigen Tagen, dass demnächst Airbnb-Angebote in Concur Travel angezeigt und gebucht werden können. Die eingebetteten Angebote ermöglichen es, Airbnb-Unterkünfte direkt bei den Suchergebnissen der Online-Buchungsseite von Concur zu finden. Die Anzahl der Geschäftsreisenden bei Airbnb ist im 2. Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 33 % gestiegen. Mitarbeiter von mehr als 250.000 Unternehmen aus über 230 Ländern und Regionen nutzen bereits Airbnb aus beruflichen Gründen.

Das ist weiteres Merkmal dafür, dass Airbnb „erwachsen geworden“ ist und viel mehr kann, als nur günstige Übernachtungsmöglichkeiten anzubieten. Damit wird Airbnb immer mehr zur Alternative für Gäste, die bisher Hotelübernachtungen bevorzugt haben. Allerdings kämpfen Städte wie Frankfurt seit Jahren vehement dagegen, dass der knappe Wohnraum durch die Vermietung an Besucher noch knapper wird. Airbnb sollte sich dem Problem aktiv stellen, bevor mehr Städte gegen Airbnb kämpfen. Es gibt also immer noch genug „Fronten“, an denen Airbnb zu „kämpfen“ hat.

Hier im Blog haben wir bereits in der Vergangenheit über zahlreiche erfolgreiche Kooperationsmarektingkampagnen zwischen Airbnb und anderen Firmen berichtet. Lassen Sie sich davon und von den knapp 200 Beispielen inspirieren, die wir bereits in der Blogrubrik „Marketing – Kooperation“ veröffentlicht haben. In der Ratgeber-Rubrik „Marketing-Kooprationen“ erläutern wir, wie man eine erfolgreiche Marketings-Kooperationskamapagen aufziehen kann und geben dazu wertvolle Buch- und Lesetipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.