In Marketing - Tools

Mit schicken Einkaufstaschen mehr verkaufen?

zoosf

Was bleibt häufig wenige Tage nach dem Einkauf im Supermarkt übrig? Genau, die Einkaufstasche. Sie wird meist noch häufiger verwendet und bietet sich deshalb optimal als Werbeträger an. Das hat sich aber wohl bei vielen Firmen nicht rumgesprochen, denn die meisten Einkaufstüten sind hässlich und kosten auch noch Geld. Geht das auch anders?

Der San Francisco Zoo zeigt, wie es gehen kann. Von der Designerin Irina Block hat sich der San Franisco Zoo eine Kollektion aus drei Papier-Einkaufstaschen kreieren lassen. Es bietet sich ja beim Wort „Zoo“ direkt an, drei verschiedene Tüten anzubieten. Somit kann man den Einkäufer im Zoo schnell dazu motivieren, wieder zu kommen, um noch einmal einzukaufen und eine neue Tasche aus der Kollektion zu erhalten. Schöner Einkaufen geht fast nicht.

Manchmal braucht es keine Incentives, damit jemand kostenfrei als Werbeträger für ein Unternehmer durch die Gegend läuft. Schicke Einkaufstaschen reichen manchmal aus. Gefunden bei stylespion.de

2 Responses to Mit schicken Einkaufstaschen mehr verkaufen?

  1. Wie zwei NGOs Einkaufstaschen als Werbefläche einsetzen, gibt es unter http://www.guerilla-marketing-foederation.de zu sehen. Beide Aktionen haben die NGOs nichts gekostet, da diese in Koooperation mit einem zahlenden Einzelhändler/Magazin durchgeführt wurden.

  2. […] Gefunden bei >> best-practice-business/Einkaufstaschen. Der Entwurf stammt von der Desgnerin >> Irina Blok. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.