In Marketing - Tools

Welcher You-Tube-Business-Channel gefällt Euch am besten?

Das bewegte Bild wird von immer mehr Institutionen und Firmen als Onlinemarketingtool eingesetzt. Fast täglich finde ich den Hinweis auf einen neuen YouTube-Channel. Besonders beliebt scheint es bei Organistoren von Businessplan-Wettbewerben zu sein, die Vorstellungen der Kandidaten filmisch abzulichten. Die Macher des Wiwo-Gründerwettbewerbes haben sich z.B. dafür entschieden. Das Ergebnis könnt Ihr Euch hier anschauen. Ehrlich gesagt sieht das noch sehr hemdsärmelig aus.

Deshalb gibt es Institutionen, wie z.B. die IHK Frankfurt, die Profis wie die FR Media Publishing damit beauftragen, ein IHK-TV zu produzieren. Ich durfte bei der Erstellung live dabei sein, weil unsere EnergieEffizienz-Messe ein Pilotpartner war. Oben seht Ihr das Ergebnis. Wie man sieht, wurden Aufnahmen auf der Messe und Vorträge der Abendveranstaltung zusammengemixt. Schade eigentlich, dass nicht alle Vorträge in voller Länge gezeigt werden, denn gerade der Vortrag von Prof. Wörner über innovative Lösungen der Energieversorgung der Zukunft war super spannend.

Das „Gelbe vom Ei“ ist das auch noch nicht. Aber vielleicht habt Ihr ja Tipps. Deshalb die Frage an Euch: „Welcher You-Tube-Business-Channel gefällt Euch am besten?“. Besonders dankbar wäre ich natürlich für Hinweise von kleineren Unternehmen und Institutionen, die mit kleinem Budget ein überzeugendes Angebot zu bieten haben, das von den Usern (gemessen an den Abozahlen) wirklich auch angenommen wird. Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag.

7 Responses to Welcher You-Tube-Business-Channel gefällt Euch am besten?

  1. Casten sagt:

    Ich glaube das Thema webTV hat für die Handelskammern Zukunft, allerdings in gemeinschaftlicher Form um sich gegenseitig zu fördern. Es sollten allerdings nicht reine Videos von Veranstaltungen sein, da das für mich kein webTV ist.
    Aus der Zusammenarbeit auch mit anderne Handelskammern ist es aber letztendlich ein Budgetthema, was sich auch gerade jetzt nicht verbessern wird. Die Frage ist also, ob es eine Refinanzierung gibt ähnlich zu den Handelskammer Print Magazinen.

    Auch wir haben seit geraumer Zeit http://www.handelskammer.tv im Hinterkopf als einheitliche Plattform und arbeiten an einem Refinanzierungskonzept. Man muss dazu die Strukturen der Vermarktung von den Printmagazinen kennen, die durchaus vorhanden sind.

    Vielleicht ist ja jemand demnächst hier und hat Interesse an einem Austausch.

    Ach ja, das mit dem CaptchaAD ist echt nervig und klaut Zeit. Ich lasse mich ungern zwingen Werbung zu gucken :-(… Ich wette die Kommentare gehen zurück und das schädigt doch nur die Seite.

  2. Hallo Carsten,

    die Hoheit hat der DIHK, der von allen anderen IHK´s Beiträge erhält. Sprich die einfach an.

    Ansonsten sind die IHK´s sehr föderalistisch organisiert und denken häufig nach dem Schema: Wenn ich die Kapelle bezahle, bestimme ich die Musik.

    Die IHK Frankfurt zahlt das Web-TV aus ihrer eigenen Schatulle. Sie wird sicherlich die anderen IHK´s in Hessen mit einbinden, weil die IHK Frankfurt auch die Geschäftsführung für die IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen hat.

    Und zum Captcha: Ich schaue mir das jetzt einen Monat an und werde anschliessend ein Fazit ziehen. Bis jetzt habe ich ein Abebben der Kommentare nicht erkennen können.

  3. Ich bin Züchterin von Sennenhunden und versuche in den Videos auch immer etwas über Hunde zu erklären. Wirklich regelmässig zu Produzieren wäre für mich allerdings nicht machbar.

    http://www.youtube.com/sennenhunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *