mein-grösster-fehler

In Featured, Marketing - Tools

Wieners + Wieners steigert mit einer Beichte die Besucherzahlen der Webseite um 400%

Seit mehr als 20 Jahren hat sich das Lektorat Wieners + Wieners darauf spezialisiert, Texte und Übersetzungen von Werbeagenturen zu korrigieren. Und dabei gibt es viel zu tun. Allein im Juli 2014 wurden bisher von Wieners + Wieners mehr als 800.000 Fehler der Kunden korrigiert. Die „besten“ Fehler des Monats werden auf der Webseite präsentiert. Im letzten Jahr hat das Lektorat eine vielbeachtete Werbeaktion gestartet, um noch mehr Kunden auf ihren Service aufmerksam zu machen:

Zusammen mit der Hamburger Kreativagentur Grabarz & Partner hat das Lektorat ein ungewöhnliches Buchprojekt initiiert: Im Buch „Mein größter Fehler“ berichteten 23 Top-Werber über ihren größten Fehltritt. Beim Design des Buches ließen sich die Werber von einem Beichtstuhl inspirieren. Geschützt wird das Buch von einem Schuber in Holzoptik, der an das Gitter eines Beichtstuhls erinnert. Insgesamt nur 100 exklusive Exemplare wurden im Jahr 2013 zum Stückpreis von 150 EUR verkauft. Der Erlös des Buchverkaufs kam der ADC Nachwuchsförderung zugute. Schließlich sind es die jungen Werber, die von den Fehlern der Branchengrößen am meisten lernen können.

Um mehr Aufmerksamkeit bei der Kundenzielgruppe zu erhalten, wurde eine Paperback-Version kostenfrei auf dem ADC Festival 2013 in Hamburg verteilt. Promotion-Teams verkleideten sich als Nonnen und Priester und übergaben die 2.000 Exemplare an die Besucher der Preisverleihung und der After-Show-Party am Hamburger Fischmarkt. Die Promotion erweiterte sich auf umliegende Kneipen: Beklebte Toilettenspiegel, ebenfalls in Beichtstuhl-Optik, verwiesen den Betrachter auf die Facebook-Seite von „Mein größter Fehler“. Dort wurden täglich neue Geschichten publiziert, die die Autoren selbst eingesprochen hatten.

In diesem Jahr wurde ebenfalls in einem Video das Fazit dieser Aktion gezogen (siehe unten). Das Ergebnis war eine „Offenbarung“. 400 % mehr „Pilger“ auf der Wieners + Wieners Homepage konnten nach der Aktion vermeldet werden. Hallelujah! Eine konzeptstarke Aktion, von der sich alle inspirieren lassen können. Und ein Aufruf, nicht nur per Video zu einer Aktion aufzurufen, sondern auch hinterher die Ergebnisse zu präsentieren. So kommt man nochmals ins Gespräch. Gezielt kann man die adressieren, die schon einmal über diese Aktion berichtet haben. Und alle anderen haben die Chance, nochmals über die Story zu berichten, wenn sie den Anfang auch verpasst haben.

One Response to Wieners + Wieners steigert mit einer Beichte die Besucherzahlen der Webseite um 400%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *