In Idee - crazy, Marketing - Online, Marketing - PR

Ian Usher versteigert in knapp 100 Tagen sein ganzes Leben via EBay

Seit einigen Tagen sorgt ein Engländer, der in Australien lebt, mit einer eher skurilen Idee für sehr viel Aufmerksamkeit in der Presse und Websphäre. Ian Usher will ein ganz neues Leben beginnen und dafür in knapp 100 Tagen (konkret in der Zeit vom 22. – 29.6.2008) sein „altes Leben“ über EBay versteigern. Dazu gehört sein Haus in Perth, sein Job bei einem Teppichhändler (allerdings nur 2 Wochen auf Probe), den Kontakt zu seinen Freunden, sein Auto, sowie die Inneneinrichtung seines Hause, seine Bekleidung und seine Hobbyausrüstung (Kite Surfboard, Jetski,). Alle Verkaufsobjekte kann man sich auf der Webseite www.alife4sale.com auf Bildern und Videos anschauen. Man soll ja schliesslich nicht die „Katze im Sack“ kaufen. Das Startgebot liegt bei 1 AUD. Ian hofft aber natürlich, dass er zumindest den geschätzten Wert seines Hauses, ca. 420.000 AUD, bekommt. Es darf natürlich auch viel mehr sein.

Warum hat sich der 44jährige Ian zu dieser ungewöhnlichen Aktion entschieden? Er möchte einen radikalen Schnitt machen. Schuld daran ist nach seinen Aussagen seine Frau, die vor kurzem ihre Koffer packte und ihn für immer verliess. Jetzt will auch er nicht mehr jeden Tag an seine Frau und die schöne Zeit erinnert werden und hat sich deshalb für diesen radikalen Weg entschieden. Während seine Frau eher still und leise das Haus verließ, will er sich mit „großem Geläut“ von sein „alten Leben“ verabschieden. Erst dachte er daran, Vergangenheitsbewältigung zu betreiben, in dem er seine Autobiographie schreiben und vermarkten würde. Davon wollte er allerdings aus Respekt zu seiner Frau Abstand nehmen und sich eben auf oben beschriebene Art verabschieden, um die Erlebnisse zu verarbeiten.

Die Resonanz auf seine Aktion ist riesig. Die internationale Presse und Websphäre hat die Idee bereits aufgegriffen. Bis jetzt haben mehr als 40.000 Voter auf seiner Webseite darüber abgestimmt, was sie von dieser Idee halten. Im Gästebuch gibt es auch schon mehr als 1.400 Einträge, in denen die Besucher der Webseite offen sagen, was sie davon halten. Mehr Beweise braucht es wohl nicht, um aufzuzeigen, dass Ian die Aufmerksamkeit der Massen für sich gewonnen hat. Mal schau´n, ob es ihm dadurch gelingen wird, einen hohen Verkaufserlös zu erzielen. Vielleicht findet sich ja ein TV Produzent, der diese Story verfilmen und vermarkten will und deshalb ein gutes Angebot macht. Ich bin mir auch sicher, dass wir von Ian in Zukunft noch einiger hören werden. Denn auf dieser Welle, die er selber generiert hat, wird er als passionierter Kite-Surfer noch lange reiten können.

Mehr verrückte Stories findet Ihr hier:

2 Responses to Ian Usher versteigert in knapp 100 Tagen sein ganzes Leben via EBay

  1. […] berichtet. So hat z.B. Ian Usher im Jahr 2008 sein “ganzes Leben” auf ebay versteigert. Oder im Jahr 2006 wurde ein ganzes Dorf in den USA versteigert. Genauso gerne habe ich über […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.