starbucks

In Marketing - Koop, Marketing - Preis

Clevere Kooperationsidee: 10 USD Starbucks-Guthaben auf Hotel-Zimmerkarte

In vielen Hotels finden Konferenzen statt. Die Hotels lassen sich in diesem Fall meistens nicht lumpen und stellen kostenlos Notizblöcke, Stifte etc. kostenfrei zur Verfügung. Das Sheraton Hotel in Seattle wollte einen anderen Weg gehen und stellte deshalb den Hotelgästen während des Global General Manager Summits eine Hotel-Zimmerkarte zur Verfügung, auf der ein Guthaben von 10 USD aufgeladen war, das in den fünf angrenzenden Starbuck-Cafes eingelöst werden konnte.

Dieses Mehrwertangebot war konzeptstark, schliesslich fing in Seattle die Erfolgsgeschichte von Starbucks an. Zudem war der Key Note Speaker des Manager Summits Howard Schultz, Gründer und CEO von Starbucks. Und es war ein Give Away, das genauso überraschend wie einprägsam war. Schnell twitterten Gäste begeistert über diesen nicht alltäglichen Mehrwertservice.

Dieses Angebot hat aber auch Nachteile. Schliesslich wollen viele Hotels möglichst viel Umsatz in ihrem Hotel machen. Mit solch einem Mehrwertangebot locken Sie aber die Kunden eher raus auf die Straße. Deshalb ist genau zu überlegen, welche Mehrwerte die Kooperationspartner bieten können, damit sich der Einsatz des Hotels lohnt. Insofern macht es wahrscheinlich auch Sinn, mehrere Kooperationspartner einzubinden, um den Gästen mehr Auswahl zu bieten und selbst mehr Vorteile dadurch zu haben.

Gefunden bei Skift.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *