hugendubel-buchtrost

In Featured, Idee - Handel, Idee - Verlag, Marketing - Koop, Marketing - Preis, Marketing - Service

Hugendubel stellte nach Weihnachten Geschenke-Umtauschautomaten auf

Nicht nur an den Tagen vor, sondern auch nach Weihnachten machen viele Einzelhändler sehr gute Geschäfte und können Umsatzrekorde vermelden. Denn schliesslich wird zu Weihnachten sehr viel Geld verschenkt, dass in den Tagen nach Weihnachten gerne in die Geschäfte getragen wird. Doch wie kann man es schaffen, dass die Kunden gezielt nach Weihnachten in die Geschäfte gelockt werden können? Diesbezüglich lassen sich die Händler immer wieder PR-wirksame Aktionen einfallen. Clever ist es, das größte Argernis (Umtausch von Waren) in ein Kaufimpuls umzuwandeln:

So kam in diesem Jahr die inhabergeführte Buchhandelskette Hugendubel gemeinsam mit dem Verlag Bastei Lübbe auf die Idee, die Kunden nach Weihnachten in die Geschäfte zu locken. Nach den Weihnachtsfeiertagen wurden jeweils für einen Tag in den Einkaufszentren München Pasing Arcaden, Ingolstadt Westpark und Nürnberg Franken-Center Umtauschautomaten aufgestellt, die es Kunden ermöglichten ungeliebte Geschenke einzuwerfen und stattdessen Werke des Bastei Lübbe Verlags zu erhalten. Die abgegebenen Waren kamen einem wohltätigen Zweck zugute.

Das ist ein schönes Beispiel für eine Kooperation zwischen Handel und Produzenten. In der Ratgeber-Serie „Marketing-Kooperationen“, erläutern wir, wie man in Form von Marketingkooperationen gezielt Umsätze steigern kann und verlinken dabei auf mehr als 150 Praxisbeispiele. Aber auch außerhalb von Kooperationen kann man zahlreiche Kaufimpulse setzen, um die Umsätze gezielt zu steigern. Lesen Sie dazu unseren Top-View-Artikel „Kaufimpulse“ inkl. Erfolgsbeispiele, der schon mehr als 25.000 mal gelesen wurde. Es gibt selten solch eine Möglichkeit, ohne hohe Kosten die Umsätze direkt vor Ort deutlich zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.