In Marketing - Probe

Gute Beispiele für „Schnuppermarketing“

career event banking

Vor einem Jahr habe ich hier im Blog wie folgt laut gedacht: „Anbieter von Fertighäusern sollten in verschiedenen Städten Musterhäuser errichten und auf Tagesbasis vermieten. Gerade in Messestädten könnte solch ein Angebot zu Messezeiten sehr gut ankommen. Da sich das Investment durch die Vermietungsgebühren selber tragen würden, hätte man eine kostengünstige Werbemöglichkeit, um möglichst vielen Menschen die Gelegenheit zu geben, in einem Fertighaus zu wohnen. Diese Branche hat heute noch mit vielen ungerechtfertigten Vorurteilen zu kämpfen, die noch aus einer Zeit stammen, als die Verarbeitung und Qualität von Fertighäusern noch nicht so gut war. Solche Vorurteile kann man auch durch die besten Werbekampagnen nicht aus den Weg räumen, sondern durch o.g. Werbeaktionen, die anschliessend durch Mundpropanda verbreitet werden könnte.“

Der ideentower-Blogger Oliver Schorsch denkt jetzt in eine ähnliche Richtung. Er überlegt sicht, wie man eine Matratze testen kann, bevor man sie kauft. Denn ein Fehlkauf kann einem viele Jahre im wahrsten Sinne des Wortes „weh tun“. Folgende Idee hat er dazu: „Warum kann man eigentlich nicht in Hotels spezielle Zimmer buchen, die mit Matratzen von bekannten Herstellern ausgestattet sind?.. So könnte man (vor allem als Vielreisender interessant!) sozusagen über Nacht verschiedene Matratzen testen und sich dann für die geeignete Matratze entscheiden.“ Ein Leser des Blogs hat folgendes im Kommentarfeld ergänzt: „Ich kenne sowas von Wasserbetten. Ich habe mich mal für ein solches interessiert und da wurde mir angeboten in einem Hotel in der Nähe zu übernachten. Dort hatte das Geschäft ein Zimmer mit einem Wasserbett ausgestattet. Bei einem Kauf wurde dann der Übernachtungspreis verrechnet.“

So etwas ähnliches macht auch IKEA. Das Möbelhaus hat in den deutschen Etap-Hotels jeweils ein Zimmer und eine Ruhe-Oase mit Ikea-Möbeln eingerichtet. Nach der Übernachtung erhalten die Hotelgäste einen Ikea-Einkaufsgutschein. Ikea-Family-Card-Besitzer bekommen im Hotel zusätzlich ein Gratis-Frühstück. Neben dieser Marketingkooperation ist Ikea auch unter die Hoteleigentümer gegangen. Direkt neben dem eigenen Konzeptzentrum im niederländischen Delft baut derzeit die Ikea Systems Holding ein 140 Zimmer großes Hotel. Die Eröffnung des Hauses ist für Ende 2007 geplant. Ausgestattet wird das Hotel mit einer Hotelmöbel-Reihe des Einrichtungshauses. Und umgekehrt konnten 30 Ikea Kunden vom 23 bis 27. Juli 2007 die Nacht im eigens dafür eingerichteten IKEA-Hostel in Oslo verbringen. Welche Beispiele kennt Ihr für geniales Schnuppermarketing?

22 Responses to Gute Beispiele für „Schnuppermarketing“

  1. […] Gäste MyHotel: Hotelzimmer nach Kundenwunsch Yotel in Gatwick-London: Das 4-Stunden-Hotel Das Matratzen-Hotel – Mit Comarketing zum Erfolg Mit MountainAiring Touristen im Sommer in die österreichischen Berge locken Schneegarantie für […]

  2. […] Gäste MyHotel: Hotelzimmer nach Kundenwunsch Yotel in Gatwick-London: Das 4-Stunden-Hotel Das Matratzen-Hotel – Mit Comarketing zum Erfolg Mit MountainAiring Touristen im Sommer in die österreichischen Berge locken Schneegarantie für […]

  3. […] Outdoor-Parcours auf der IAA Eigene Idee: Sample Lab für Langzeittests Kauf auf Probe: wiki.com Gute Beispiele für “Schnuppermarketing‹ IKEA Japan: Tryvertising im Zug Fertighausanbieter verschlafen Chance für kostengünstige […]

  4. […] Gäste MyHotel: Hotelzimmer nach Kundenwunsch Yotel in Gatwick-London: Das 4-Stunden-Hotel Das Matratzen-Hotel – Mit Comarketing zum Erfolg Mit MountainAiring Touristen im Sommer in die österreichischen Berge locken Hotel mit […]

  5. […] Gäste MyHotel: Hotelzimmer nach Kundenwunsch Yotel in Gatwick-London: Das 4-Stunden-Hotel Das Matratzen-Hotel – Mit Comarketing zum Erfolg Mit MountainAiring Touristen im Sommer in die österreichischen Berge locken Hotel mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.