In Marketing - Service

Checken Sie auch Ihre Blumen beim nächsten Urlaub ins Pflanzenhotel ein?



Bildquellenangabe: Gabi Schoenemann / pixelio.de

Vor knapp fünf Jahren habe ich hier im Blog das Mietkonzept „Rent a Garden“ vorgestellt, das sich in Holland bis heute großer Beliebtheit erfreut. Wie der Name schon sagt, können Sie sich hier einen Garten auf Zeit mieten. Wie funktioniert das? Die Kunden erhalten Pflanzen in großen Töpfen und Skulpturen, um in kürzester Zeit aus einem schmucklosen Platz einen hübschen, farbenfrohen Garten zu zaubern. Zielgruppe von Rent a Garden sind insbesondere Privatpersonen, die entweder neu oder nur auf Zeit in ein Haus einziehen und schnell eine Blütenpracht haben wollen. Ich habe mir immer überlegt, ob das umgekehrt geht. Also ob man für eine Zeit seine Blumen woanders unterbringen kann.

Das haben sich kreative Köpfe von Ogilvy auch gedacht und für ein Einkaufszentrum in Spanien eine clevere Aktion entwickelt. Kunden des Einkaufszentrums können in der Zeit vom 1. bis 31. August ihre Blumen und Pflanzen (inkl. Töpfe natürlich) in Einkaufszentrum bringen, wo die Pflanzen professionell gehegt und gepflegt werden, bis die Kunden wieder aus dem Urlaub zurück sind. Und damit die Pflanzentöpfe nicht von anderen Kunden des Einkaufszentrum geklaut werden, sind sogar Sicherheitskameras an der richtigen Stelle positioniert, die alles überwachen. Grund für die Aktion ist es, mehr Gäste in das Einkaufszentrum zu locken und ihnen Services anzubieten, die den Kunden einen wirklichen Mehrwert bringen.

Sinnigerweise nennen die Werber den Platz, an dem man im Einkaufszentrum die Pflanzen für einige Wochen abgeben kann, Pflanzenhotel. Natürlich ist die Idee zu gut, als dass sie nur für so kurze Zeit angeboten wird. Aber den Ansatz, eine Idee erst einmal für eine überschaubare Zeit zu testen, finde ich sehr gut. Wenn die Idee funktioniert, sollte natürlich geprüft werden, daraus eine nachhaltige Geschäftsidee zu entwickeln. Für obiges Einkaufszentrum stand wohl mehr der kurzfristige PR-Effekt im Vordergrund. Aber für Gärtnereien könnte das eine coole Aktion sein, in der man nicht nur in die Presse kommt. Bestimmt gibt es auch schon Gärtnereien, die solche Services anbieten. Aber gute Ideen können auch von anderen adaptiert werden. Ideen müssen nicht neu, sondern gut sein!

Gefunden bei Springwise

2 Responses to Checken Sie auch Ihre Blumen beim nächsten Urlaub ins Pflanzenhotel ein?

  1. Tanja Handl sagt:

    Ein Pflanzenhotel wäre wirklich eine praktische Sache – nicht nur im Urlaub, sondern auch für das Überwintern. Schließlich hat nicht jeder die entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.