marriot vr brille

In Featured, Idee - Hotel, Marketing - Koop, Marketing - Probe, Marketing - Service

Marriott Hotel bietet virtuelle Reisen als Roomservice an

Nicht immer ist das Wetter so schön, wie es sich Touristen gerne wünschen. Deshalb lassen sich immer mehr Hotels etwas einfallen, damit der Hotelaufenthalt auch dann zum einmaligen Erlebnis wird, wenn draußen nicht die Sonne scheint. Das Hotel Dylan in Amsterdam bietet z.B. für solche Zweck das Room Shopping Menu an. Die Hotelgäste können shoppen, ohne nass zu werden, dank eines Lieferservices mit Rückgabegarantie. Etwas Ähnliches bietet seit kurzem TheUnpack in Kooperation mit New Yorker Hotels an. Ein Londoner Hotel geht ganz andere Weg, indem es den Gästen anbietet, Vinyl Schallplatten auszuleihen, um auf dem Hotelzimmer ein etwas anderes Klangerlebnis zu genießen.

Jetzt bin ich auf einen anderen genialen „Room Service“ gestoßen. Das Marriott Hotel in London und New York bietet seit kurzem den „VRoom-Service“ an. Hotelbesuchern wird nach Bestellung die Virtual Reality Brille Samsungs GearVR samt Zubehör im Koffer auf das Zimmer gebracht. Mit Hilfe dieser Science Fiction Brille können sich die Gäste für maximal 24 Stunden mehrere Panorama-Videos ansehen, die eigens für diese Zwecke von der Hotelkette produziert wurde und Reiseziele auf der ganzen Welt vorstellt. Wem das nicht reicht, der kann sich noch andere Videos, die von Samsung zur Verfügung gestellt werden, anschauen.

Dieser Zusatzservice erinnert mich an das Angebot vom ACME Hotel in Chicago, die Google Glass Brille an Hotelgäste zu verleihen. Für die Produktanbieter wie Google oder Samsung ergibt sich somit eine geniale Möglichkeit, dass die Kunden die Produkte in einer Urlaubsatmosphäre ausprobieren können, um sie später dann zu kaufen. Und das Hotel kann einen einmaligen Room Service anbieten. Das o.g. Angebot ist im Rahmen der Marriott-Innovationsinitiative Travel brilliantly entstanden. Hier können Gäste Wünsche äußern, wie sie mit moderner Technik vom Hotel überrascht bzw. verwöhnt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *