In Marketing - Service

DHL eröffnet Start-up Helpdesk in Berlin

Nicht nur E-Commerce-Startups stehen schnell vor der Herausforderung, weltweit an Kunden Produkte zu liefern. Dabei gibt es viele Fallstricke. Deshalb hat DHL Global Forwarding in Berlin ein auf die Bedürfnisse von Start-ups zugeschnittenes Helpdesk eröffnet. Die Logistikprofis des DHL Start-up Helpdesks unterstützen seit kurzem dynamische Gründer und expandierende Jungunternehmen bei den Themen Logistik und Entwicklung von Supply Chains. Kontakt kann bundesweit per Telefon oder E-Mail aufgenommen werden.

Folgende Fragestellungen stehen im Vordergrund der Helpdesk-Mitarbeiter: Ist die Ware richtig verpackt? Welcher Verkehrsträger kommt zum Einsatz? Wie läuft das mit dem Zoll bei Ein- und Ausfuhren? Was für Versandpapiere werden benötigt? Ist die Ware richtig versichert? Die Helpdesk-Mitarbeiter helfen dabei, die richtigen Transportservices und -lösungen zu finden und bei Bedarf auch der Kontakt zu Experten rund um alle Fragen zu Zöllen, Bestimmungen und Transportwegen herzustelen.

Wir begrüßen die Idee, dass auch große Unternehmen nicht nur prüfen, wie sie sich an Startups beteiligen oder mit ihnen kooperieren können, sondern auch wie sie sie gezielt als Kunden ansprechen und passenden Dienstleistungen anbieten können. Ganz einfach ist der Weg dahin nicht. Um den Ansprüchen der Kundenzielgruppe „Startup“ gerecht zu werden, wurde dafür bei DHL ein junges Team an Mitarbeitern ausgebildet, die das Bindeglied zwischen den „Going Global“ Unternehmen und den klassischen Abfertigungsabteilungen sein sollen. Die Kollegen bieten ihren Service in deutscher und englischer Sprache an.

Quelle und Foto: Pressemitteilung DHL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.