In Marketing - Sponsor

Habt Ihr auch schon einen „Spendenhand“ gekauft

Wer in letzter in einem Mc Donalds Restaurant gewesen ist, wird wohl auch direkt von der Bedienung angsprochen worden sein, ob er einer „Spenderhand“ für 1 EUR kaufen will. Da kann man doch nicht nein sagen, oder? Und genau dann erhält man einen gelben Aufkleber in Form einer Hand. Darauf kann man sein Namen schreiben. Erst dachte ich, diesen Aufkleber klebt man jetzt auf sein Auto oder an seine Haustür oder oder.

Doch die Lösung ist viel einfacher. Ihr könnt die Hand einfach auf die Eingangstür des Mc Donalds Restaurants kleben. Finde ich irgendwie clever. Dann wird jeder Besucher schon am Eingang mit der Nase darauf gestossen, dass hier schon viele Menschen etwas Gutes getan haben. Und wenn man mit den Aufklebern nichts anfangen kann, dann wird man spätestens an der Kasse darauf hingewiesen. Das nenne ich mal cleveres Spendenmarketing.

Die Erlöse gehen übrigens an die Mc Donalds Kinderstiftung. Die gibt es jetzt übrigens schon mehr als 20 Jahre. Seitdem sind in Deutschland Spendengelder in Höhe von mehr als 60 Mio. EUR eingesammelt worden und weltweit sogar schon mehr 400 Mio. EUR. Die Stiftung hilft schwer kranken Kindern und deren Eltern u.a. durch die Spenden von medizinischen Geräten und den Bau von Ronald Mc Donald Häusern, in denen die Eltern wohnen können, während die Kinder im Krankenhaus sind.

Weitere Artikel zum Thema:

One Response to Habt Ihr auch schon einen „Spendenhand“ gekauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *