In Marketing - Trends

Klassische Werbung verliert gegenüber Internet, PR und Events

Die Schweizer Unternehmen gewichten ihre Kommunikationsmaßnahmen neu. Die Bedeutung verlagert sich von der klassischen Werbung zu direkten Kommunikationswegen wie Internet, Public Relations und Events. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der „Uniplan LiveTrends 2007“ in der Schweiz. Bei der Umfrage gaben 295 Marketing- und Kommunikationsverantwortliche führender Schweizer Unternehmen, davon über 35 Prozent auf Leitungsebene, Auskunft über Trends und Entwicklungen der Live Communication auf Messen und bei Events.

Folgende Marketingmaßnahmen gewinnen laut Umfrage an Bedeutung:

  1. Neue Medien: 83,7 %
  2. Public Relations: 53,3 %
  3. Events: 35,3 %

Die Instrumente der Live Communication wie Messen und Events setzen die befragten Marketingmanager innerhalb des Kundenbeziehungszyklusses besonders dann ein, wenn es darum geht, ein Vertrauensverhältnis zu ihren Kunden aufzubauen, sie zu binden oder sich vom Wettbewerb zu differenzieren. Hier stößt die klassische Werbung, deren Stärke vor allem im Erreichen von Markenbekanntheit liegt, an ihre Grenzen. Die Mehrzahl der Entscheider setzt die klassische Kommunikation daher zu Beginn der Kundenbeziehung ein.

Unternehmen investieren zwar hohe Budgets in die Live Communication, geben aber nur einen geringen Anteil für deren Monitoring aus. Lediglich ein Drittel der befragten Schweizer Unternehmen plant bereits bei Projektbeginn eine Messung des Erfolges mit ein. Das Kommunikations-Controlling wird mit Blick auf die Budgets aber immer wichtiger, um einerseits die Wirkung nachzuweisen und andererseits Verbesserungspotenziale offen zu legen.

Infoquelle: Pressetext.de

One Response to Klassische Werbung verliert gegenüber Internet, PR und Events

  1. Thoennessen sagt:

    Der Erfolg von alternativen Kommunikationsformen wird häufig unterschätzt bzw. vernachlässigt. Vor allem im Bereich Messewirtschaft liegt erhebliches Potenzial. Das Potenzial wurde auch bereits in Dubai erkannt mit der Konsequenz, dass dort eines der größten Messegeländer der Welt errichtet wird. Sicherlich sind Messen nicht für alle Geschäftsbereiche geeignet, das sie doch recht kostenintensiv sind. Aber auch Sponsoring stellen bei gutem Fit mit dem Event erhebliches Erfolgspotenzial dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *