In Marketing - Viral

Taxifahrer werden als WOM-Multiplikatoren umgarnt

Dass Mitarbeiter von Reisebüros regelmäßig zu kostenlosen Besichtigungsreisen eingeladen werden, um die Reisen hinterher an die Kunden zu empfehlen, ist nicht neu. Dass auch Journalisten und Blogger häufig eingeladen werden, um sich vor Ort ein Bild vom Reiseort etc zu machen, ist ebenfalls nicht unbekannt, wenn auch häufig höchst umstritten. Doch jetzt haben die Reisemanager eine neue Zielgruppe gefunden, die sie mit Gratisreisen beglücken: Es sind die Londoner Taxifahrer, die zu kostenlosen Kurzreisen nach Thailand eingeladen wurden.

Der Hintergedanke ist gar nicht so abwegig: Die Taxifahrer sind täglich in Kontakt mit vielen Fahrgästen und viele davon sind gerade im Urlaub und deshalb für Empfehlungen anderer Urlaubsorte häufig sehr empfänglich. Und der Taxifahrer hat zudem ein Thema über das er mit den Fahrgästen reden kann. Und wer redet nicht gerne über den nächsten Urlaub? Ich würde mich nicht wundern, wenn auch Friseure bals als WOM-Multiplikatoren entdeckt werden und zu Kurztrips eingeladen werden.

Neben Gratisreisen gibt es aber noch zahlreiche andere Marketingaktionen in und für Taxis. In zehn Londoner Taxis fährt momentan speziell geschultes Personal, um sich mit Gästen über ihren Einstellung zu Online-Poker und den Webanbieter 888.com zu unterhalten. Auch dahinter steckt die Firma Taxi Promotions UK, die immer auf der Suche nach innovationen Werbekampagnen rund ums Taxi ist.

Gelesen in New York Times via ethority-Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *