In Idee - Event, Marketing - kl.Budget, Marketing - Koop, Marketing - Viral, Marketing 2.0

TEDx-Konferenz bindet Friseure in eine etwas andere Viralkampagne ein

Im letzten Beitrag haben wir veranschaulicht bekommen, wie es die Organisatoren einer Großveranstaltung auch mit Hilfe von Kooperationspartnern schaffen, Stadtgespräch zu werden und damit evtl. nachhaltig „ein Denkmal“ in Form einer Brücke mit Hilfe des Crowdfundings erschaffen, um nachhaltig Spuren in der betreffenden Stadt zu hinterlassen. Auch wenn die Story des Eifel-Turms wohl unerreicht bleibt, so eifern zumindestens viele dem großen Vorbild nach und erzielen damit auch beeindruckende Ergebnisse. Nicht immer müssen gleich neue Bauwerke errichtet werden, um anlässlich einer Großveranstaltung Stadtgespräch zu werden, wie das Beispiel „Ambiente goes City“ anschaulich zeigt. Doch die Messe Frankfurt ist nicht alleine mit solchen Ideen:

Die Veranstalter von TEDx Buenos Aires (TEDx gehört weltweit zur inspierendsten Veranstaltungsreihe für neue Ideen für Business und Gesellschaft) haben sich auch Gedanken darüber gemacht, wie sie an den Orten, an denen die Veranstaltungsreihe stattfindet, bekannter werden können, ohne ein großes Marketingbudget zu benötigen. Die Lösung war simpel: Zu den besten Multiplikatoren in einer Stadt gehören die Friseure. Deshalb wurden ausgewählte Frieseure aus Buneos Aires zur TEDxKonferenz in ihrer Stadt eingeladen, um im Vorfeld aber auch danach über diese etwas andere Veranstaltung zu berichten (siehe Video oben). Gefunden bei PSFK.

Diese Aktion finde ich annähernd konzeptstark. Warum? Auf der TEDx präsentieren außergewöhnliche Menschen außergewöhnliche Ideen. Deshalb kann man von den Veranstaltern solcher Konferenzen auch erwarten, dass sie mit außergewöhnlichen Marketingideen auf ihre Veranstaltung aufmerksam machen. Das ist ihnen mit o.g. Aktion gelungen. Dabei war das Marketingkonzept rund. Denn den Friseuren wurden auch Umhänge für die Kunden zur Verfügung gestellt, damit auch der Kunde gleich auf diese etwas andere Konferenz „gestoßen werden konnte“. Damit ist das erste Gesprächsthema mit dem Friseur quasi vorprogrammiert gewesen. Und da die TEDx Konferenz auch in Buenos Aires regelmäßig stattfinden soll, ist die Aktion nachhaltig.

Natürlich ist auch kritisch an o.g. Aktion anzumerken, ob Friseure jetzt die passenden „Zielgruppeninhaber“ für die hier besprochene Aktion sind. Aber zumindestens ist es eine ungewöhnliche Aktion, über die auch die Presse gerne schreibt und die ein relativ hohes Viralpotential hat. Das passende Video ist auch hier das nötige Handwerkszeug, um den Viraleffekt auch wirken zu lassen. Knapp 5.000 Zugriffe sind noch „nicht die Welt“, aber für eine hochpreisige Businesskonferenz schon „ein Anfang“. Und zudem muss immer der Gesamteffekt beurteilt werden. Letztlich dient die Aktion auch ideal als Inspiration für andere Kooperationsmarketingaktionen. Und genau deshalb habe ich hier gerne darüber berichtet. Denn ich verstehe dieses Blog als „Ideenbaukasten zum Weiterleiten“.

11 Responses to TEDx-Konferenz bindet Friseure in eine etwas andere Viralkampagne ein

  1. […] setzt die Kleiderbügel für eine clevere Verkaufsförderungsaktion ein Viralkampagne des Monats:TEDx-Konferenz bindet Friseure in eine etwas andere Viralkampagne ein Kuriosestes Story des Monats:Wie aus einer spielerischen Geschäftsidee eine Stiftung entstanden […]

  2. […] TEDx-Konferenz bindet Friseure in eine etwas andere Viralkampagne ein […]

  3. […] TEDx-Konferenz bindet Friseure in eine etwas andere Viralkampagne ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.