waterforafrica

In Featured, Marketing - Guerilla, Marketing - Viral

Geniale Werbeaktion für „Water for Africa“: Marathon Walker

Meet Siabatou aus Gambia muss jeden Tag eine lange Strecke zu Fuß absolvieren, um sauberes Wasser für ihre Familie zu besorgen. Nicht wenige Frauen wie Meet Siabatou müssen täglich eine Marathonstrecke zurücklegen, um sauberes Wasser zu erreichen. In diesem Punkt will die Hilfsorganisation „Water for Africa“ Abhilfe schaffen, indem mit Hilfe der Spendengelder neue Brunnen und andere nachhaltige Wasserquelle in Dorfnähe erschlossen werden sollen. Doch wie kann man mehr Spender für diese Aktion begeistern?

Ogilvy & Mather, Paris, hatten eine geniale Idee, um Werbung für diese Hilfsorganisation zu machen. Sie haben Meet Siabatou zum Paris Marathon im April 2015 eingeladen, um daran teilzunehmen. Anders als die anderen Teilnehmer absolvierte die mutige Frau den Marathon mit einem 20 kg schweren Wassergefäß auf dem Kopf. Auf einer Werbetafel am Körper stand geschrieben, welchen Sinn diese Aktion hatte. Der Medienresonanz dieser Aktion war enorm. Mehr dazu im Video. Viele Teilnehmer des Triathlons in Frankfurt am letzten Wochenende hätten sich sicherlich auch gewüncht, dass Siabatou vorbeigeschaut hätte. Denn Wasser war auch bei dieser Hitze eine Mangelware.

Auf der Aktionsseite werden alle dazu aufgerufen, für die Projekte der Hilfsorganisation „Water for Africa“ zu spenden. Der Spendenaufruf wurde sehr schön bebildert. Denn ja nach Spenendsumme kann man die Wegstrecke der betroffenen Gambianer entsprechend verkürzen (siehe Grafik unten). Bereits jetzt konnten schon 5 Bohrlöcher ausgehoben werden. Das Ziel sind mindestens hundert neue Wasserbrunnen. Sicherlich wird diese Werbeaktion dabei helfen, das Ziel zu erreichen.

waterforafrica1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *