In Marketing - Werbung

Schwedische Werbekampagne bringt Farbe ins triste Vorstadtleben

Geht es Ihnen manchmal auch so? Sie fahren eine Straße entlang und sehen am Straßenrand eine graue, alte Fassade nach der anderen. Da kann man schon mal Depressionen bekommen. Das hat sich wohl auch ein Farbenhersteller gedacht und eine sehr clevere Werbekampagne gestartet.

Auf den Werbeplakaten von Spektrum werden Häuserfassaden abgebildet, die sich in unmittelbarer Nähe zum Plakat befinden. Während die Originalfassade trist und grau ist, ist die Fassade auf dem Werbeplakat schön bunt und frisch. Unter dem Bild steht der Slogan: „Stellen Sie sich vor, was ein bisschen Farbe verändern kann“. Hier und hier sehen sie das passende Bilder dazu.

Genial an dieser Kampagne ist nicht nur, dass das „Vorher-Nachher“ visualisiert wird, sondern dass auch immer individuelle Motive vor Ort ausgewählt werden. Dadurch fühlen sich die Passanten eher angesprochen. Wichtig wäre aus meiner Sicht natürlich auch, dass die Bewohner und der Häuser eine Postkarte mit dem Vorher-Nachher-Bild zugeschickt bekommen. Auf der Postkarte für die Besitzer sollte auch ein passendes Preisbeispiel vermerkt sein, damit der Besitzer gleich alles kalkulieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *