In Marketing - Werbung

Wie ein Frankfurter Holzhändler das Firmentor als Werbefläche nutzt

Mein Fahrzeug parke ich häufig gegenüber der Toreinfahrt eines alteingesessenen Frankfurter Holzhändlers. Ich bin immer wieder fasziniert, wieviele Kunden aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet kommen, um sich hier Bauholz, Küchenarbeitsplatten, Laminat, Parkett, Pfähle, Zäune, Bau- und Möbelbeschläge abzuholen und zuschneiden zu lassen. Einen Überblick über das Warensortiment hatte ich nicht, weil alle Waren im Hinterhof gelagert werden, in dem man von der Straße nicht hineinblicken kann.

Vor kurzem habe ich nicht schlecht gestaunt. Das schon sehr alte Hoftor wurde generalüberholt. Wie man dem Foto oben entnehmen kann, sind jetzt verschiedene Holzpänäle für die Gartenveranda etc. angebracht. Zu jedem Typus gibt es eine kurze Beschreibung und der Preis pro laufenden Meter wird angegeben. So einfach verwandelt man ein profanes Hoftor zu einer Werbewand, die sofort ins Auge sticht und auch noch schick aussieht. Simpel und doch so wirkungsvoll.

11 Responses to Wie ein Frankfurter Holzhändler das Firmentor als Werbefläche nutzt

  1. Wortomat.de sagt:

    Ich bin auch immer wieder überrascht auf was für tolle Ideen Geschäftsbesitzer kommen um Ihre Ware zu zeigen. Aber das ist es was ein Geschäft braucht, jemanden der mit Herz und Seele dahinter steckt und die Ware unter das Volk bringt, mit normalen aber auch neuen Ideen. Wirklich Klasse!

  2. Tino sagt:

    Wo finde ich denn den Holzhändler? Muss für meine Bude demnächst mal was holen.. 😀

    Greets!

  3. […] Wie ein Frankfurter Holzhändler das Firmentor als Werbefläche nutzt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.