In Marketing - Tools, Marketing - Werbung

Warum Kinospots (in nächster Zeit) nicht aussterben werden

Wie findet Ihr Kinowerbung? Es kommt darauf an? Ja, tatsächlich gefällt mir im „Vorprogramm“ die Vorschau auf andere Filme, die bald ins Kino kommen, am besten. Die anderen Werbespots sind zum Teil etwas nervig oder, wenn es sich um regionale Werbetreibende handelt, häufig etwas sehr einfach gestrickt. Trotzdem erträgt man auch diese Spots, um bloß nicht im Dunklen den Platz einnehmen zu müssen. Und manchmal gibt es dann richtige Highlights.

Ogilvy stand zum Beispiel vor einiger Zeit vor der Herausforderung, das Minibus-Special von Europcar zu bewerben. Konkret sollten junge Erwachsene dafür begeistert werden, für geplante Wochenendtrips in der Gruppe einen Minibus bei Europcar zu mieten. Die Werber kamen schnell auf die Idee, dort zu werben, wo sich viele unternehmungslustige junge Menschen aufhalten, nämlich im Kino. Das Ergebnis könnt Ihr in diesem Making-Off-Film anschauen:

Mit Hilfe einer versteckten Kamera ist ein neues Kinoerlebnis entstanden. Die Zuschauer waren in der Hauptrolle besetzt. Das führte auf jeden Fall dazu, dass dem Spot die Aufmerksamkeit des Publikums sicher war. Wer sieht sich nicht selber gerne im Fernsehen oder sogar auf der Kinoleinwand? Zudem war die Aktion dadurch flankiert, dass auf der Rückseite des Kinotickets ein 10 % Rabattgutschein für die Buchung des Minibus-Specials abgedruckt war.

Das Ergebnis: Bis zu 45 % mehr Buchungen dieses Angebotes konnten in den beworbenen Regionen verzeichnet werden. Das lässt sich sehen. Und es zeigt, dass Kinowerbung dafür geeignet ist, um Markttests durchzuführen. Denn die Wirkung kann genau „geortet“ werden. Und natürlich bietet sich Kinowerbung auch für Zielgruppen- und Lokalwerbung an. Das Beispiel zeigt einmal mehr, dass die Kunst auch heute darin besteht, die richtigen Werbeinstrumente in der richtigen Kombination zu wählen, um gute Ergebnisse erzielen zu können.

Gefunden im marketing-gui.de

ANZEIGE


maxdome - Deutschlands größte Online-Videothek

One Response to Warum Kinospots (in nächster Zeit) nicht aussterben werden

  1. Sehr interessanter Beitrag. Das Kinowerbung noch lange nicht „tot“ ist, zeigt auch folgender Spot:

    http://www.youtube.com/watch?v=GRvDq2iXJ4&feature=playerembedded

    Man kann allerdings sagen, dass kreative Lösungen für klassische Medien mehr denn je gefordert sind. Daher bin ich gespannt, was uns in diesem Segment 2011 alles erwarten wird. Frohe Festtage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *