In Geschäftsidee, Idee - Dienst, Idee - Hotel, Marketing - USP, Marketing / PR

Wenn man sich im Hotel scheiden lässt


(c) Pixelio / Fotograf: Cornerstone

Verliebte Pärchen fahren gerne ins Hotel, um einige romantische Stunden zu zweit zu verbringen. Die Krönung ist dann häufig die Hochzeitsreise, die z.B. in einem spektakulären Hotel wie dem Conrad Hotel auf den Malediven verbracht werden kann. Doch leider ist das Glück manchmal endlich und das einst verliebte Paar lässt sich scheiden. Warum sollte solch eine Scheidung nicht auch in einem „Hartbreak Hotel gemanagt“ werden? Das dachte sich wohl Jim Halfens, der solche Arrangements seit kurzer Zeit in Holland und Belgien anbietet.

Die scheidungswilligen Ehepaare haben die Wahl zwischen verschiedenen Hotels, das sich Jim Halfens auf die Dienstleistungen rund um die Scheidung konzentriert, nicht aber selber ein Hotel besitzt. Warum hält er dann trotzdem Hotels für ideal geeignet, an zwei Tagen alle Scheidungsformalitäten durchzuführen? Weil die Atmosphäre nicht so steril und deprimierend wie beim Anwalt ist. Und man kann sich viele Fahrten sparen, denn die kommen alle an dem entscheidenden Wochenende ins Hotel, ob Notar, Anwalt, Psychologe, Mediator oder sogar ein Immobilienmakler, der sich um den Verkauf des gemeinsames Hauses kümmern soll.

Zielgruppe dieses Angebotes sind vor allem Paare aus Holland und Belgien, die beruflich stark eingespannt sind und eine schnelle Scheidung suchen. Die können sich dann auch die 2.490 EUR leisten, die für solch ein Arrangement verlangt werden. Wer sich das nicht leisten kann oder will, kann auch ein Arrangement ohne Hotelaufenthalt für 1.190 EUR buchen. In diesem Fall kann man sich dann auch länger Zeit lassen, wenn die Bedenkzeit von 24 Stunden nicht ausreicht.

Gefunden bei Spiegel-Online

One Response to Wenn man sich im Hotel scheiden lässt

  1. Eike sagt:

    Toller Artikel. Würde gern mehr Blogposts zu der Thematik lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.