In Marketing - Produkt

Die Mitsubishi Gold Card wird garantiert einen bleibenden Eindruck hinterlassen

Können Sie sich nicht vorstellen, dass sich Ihr Kunde unendlich freut, wenn Sie ihm eine Visitenkarte zu Weihnachten schenken würden? Halten Sie es nicht für möglich, dass Ihr Kunde Ihre Visitenkarte einrahmen lässt und dieses „Kunstwerk“ auf seinen Schreibtisch stellt oder an seine Wand hängt? Glauben Sie nicht, dass Ihr Kunde um keinen Preis Ihre Visitenkarte aus der Hand gibt oder irgendwo in seinem Chaos vergräbt? Würden Sie viel Geld wetten, dass kein Blogger freiweillig Ihre Visitenkarte fotografiert und in seinem Blog im Rahmen eines Postings präsentiert? Dann kennen Sie noch nicht die Mitsubishi-Gold-Card.

mitsubishi-Gold-Card

Diese ganz besondere Visitenkarte wird mit 1 g Feingold überzogen und kostet deshalb auch schlappe 134 EUR. Im Japan Trend Shop wird das Produkt wie folgt angepriesen: „Die Mitsubishi Materials Feingold Card ist das Beste was Sie bekommen können. Gedruckt in Vollfarbe, exakt nach Ihrer original Karte. Senden Sie einfach Ihre Visitenkarte oder einen guten 300 dpi Scan an uns und wir leiten dies direkt an Mitsubishi Materials weiter. Die Goldene Karte wird in 2-4 Wochen fertiggestellt und in einer schönen Display-Holzbox verpackt. Perfekt um sie standesgemäß zu überreichen. Dem ultimativen VIP übergeben, werden Sie mit Sicherheit einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.“

Ich bin mir sicher, dass ich solch eine Goldkarte im wahrsten Sinne des Wortes auch öfters in Deutschland sehen werde. Um damit aber wirklich Aufsehen zu schinden, muss man schon den First Mover Advantage nutzen. Wenn erst der 20. Immobilienmakler mit solcher einer Protzkarte rumläuft, wird der Glanz von dieser Karte abfallen und keine „Socke“ mehr darüber berichten. Aber die erste Goldkarte wird sicherlich für Aufsehen sorgen. Liebe Marketing-Blogger, dagegen wird Eure Postkartenaktion dann nicht mehr anstinken können. Sorry. Gerne nehme ich hier im Blog Wetten an, welches Web 2.0 StartUp diese Idee als erstes aufgreifen wird und welcher Blogger der Glückliche ist, der dieses Geschenk erhält. Wenn Ihr fair seid, schickt Ihr mir als Finderlohn auch solch eine Karte.

Gefunden im CScout Japan Blog.

Weitere Artikel zum Thema:

10 Responses to Die Mitsubishi Gold Card wird garantiert einen bleibenden Eindruck hinterlassen

  1. Frank sagt:

    Och, wir ham da was in der Pipeline… 😉

  2. Hallo Frank,

    davon gehe ich doch aus, dass Ihr Euch nicht gleich geschlagen gebt. Vielleicht findet Ihr ja auch einen Goldschmied als Kooperationspartner und könnt zurückschlagen 🙂

    Sowieso bin ich gespannt, wie Euer Weg als erstes Offline-Blog weitergehen wird.

  3. […] Mann, wie peinlich, wer wird sich so eine Karte anschaffen??? Artikelzusatzinfos 1. Tags: kurioses 2. Related Postings […]

  4. Mein Haus, mein Auto, meine Visitenkarte

    Der allseits bekannte Spruch mu…

  5. konqui sagt:

    Was es nicht alles gibt. Auf so ne Idee muss man erstmal kommen 🙂

  6. Frank sagt:

    Im Dezember verschenken jeden Tag Bücher. Und die liest man ja meist doch auch noch offline. Und im Februar, März starten wir BLOGO 2008. Und da gibt es zwar kein Gold aber glänzen wirds wohl dennoch 😉

  7. StoiBär sagt:

    Na immerhin ist die Box aus Holz und kann im Winter verheizt werden.

  8. Interessante Visitenkarten

    Also ich will hier auch mal dazu beitragen und euch mal paar interessante Visitenkarten Layouts zeigen. Wer das passende Kleindgeld hat, wird sich wahrscheinlich solch eine Visitenkarte machen lassen:…

  9. Spießer sagt:

    Nette Idee, aber das zieht wohl wirklich nur bei dem, der damit anfängt. Alle anderen sind nur schnöde Nachahmer und bekommen garantiert keine Credits mehr für ihren Auftritt mit der goldenen Karte. Zum Glück setzt sich so ein Quatsch nie wirklich durch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.