In Blog - Newcomer

Newcomer (135): überzeugend-präsentieren-Blog

Michael Gerharz beschreibt das Ziel seines Blogs „Überzeugend-präsentieren“ auf der Startseite wie folgt: „PowerPoint-Präsentationen sind allgegenwärtig, überzeugende Präsentationen leider nicht. Dieser Blog gibt Tipps zum Bessermachen.“ Klingt schon mal gut. Sehr unterhaltsam finde ich seine Serie „Die goldene Zitrone“. Hier zeigt er einmal im Monat, wie man es nicht macht. Keine Angst. Es gibt auch genug Best-Practice-Beispiele.

  1. Wer bloggt hier? (Name, Beruf, Alter)?
    Michael Gerharz, 32 Jahre. Ich bin Präsentationscoach und gebe Vorträge und Seminare, insbesondere aber auch individuelle Coachings zur optimalen Vortragsvorbereitung. Zuvor habe ich an der Universität Bonn über Kommunikationssysteme promoviert.
  2. Über welche Themen bloggen Sie hauptsächlich (Schwerpunktkategorieren)?
    Überzeugend präsentieren soll Anregungen für bessere Präsentationen geben. Die beiden Schwerpunkte des Blogs sind, Vorträge zielgruppengerecht auf den Punkt zu bringen, und Präsentationsdesign, also die Herausforderung wirklich nützliche, das Verständnis unterstützende und optisch ansprechende Folien zu gestalten. Daneben werden aber viele weitere Aspekte des Präsentierens angesprochen.
  3. Was ist der USP/Erfolgsfaktor Ihres Blogs?
    Überzeugend Präsentieren ist der erste deutschsprachige Blog, der sich ganz fokussiert mit diesem Thema befasst und regelmäßig, bis jetzt etwa zwei bis dreimal pro Woche, aktualisiert wird. Zu den beliebtesten Artikeln gehören die Vorher-Nachher-Vergleiche; bei Überzeugend Präsentieren wird nicht nur gemeckert, sondern auch gesagt, wie man es besser macht. Zur Unterstützung des Verständnisses ist der Blog reich bebildert. Flankiert wird das Angebot von einem Twitter-Feed, den ich für Kurzmeldungen nutze, und von einem Link-Verzeichnis bei del.icio.us.
  4. Warum bloggen Sie bzw. welche konkreten Ziele haben Sie?
    Meine Blogging-Philosophie gibt ein Zitat des Designers und Autors Paul Arden treffend wieder: „Give away everything you know, and more will come back“. Wer eine gute Idee hat und sie unter Verschluss hält, ist ein Verhinderer. Er verhindert, dass seine gute Idee sich verbreitet und dass sich aus vielen guten Ideen noch bessere Ideen entwickeln. Und er riskiert, dass die Zeit einfach an seiner Idee vorbeigeht.
    Mit meinem Blog möchte ich meine Leser an meinen Präsentationserfahrungen teilhaben lassen. Natürlich freue ich mich, dass ich mittlerweile bei Google in vielen Suchfragen auf den vorderen Plätzen liege. Das führt ganz nebenbei dazu, auch mein Angebot auf präsentationscoach.de bekannter zu machen und stärkt das Vertrauen meiner Kunden in meine Kompetenz.
  5. Was sind Ihre drei Lieblingsblogs?
    Presentation Zen von Garr Reynolds, der wie kein anderer das Bewusstsein für Präsentationsdesign geprägt hat.
    Seth Godin’s Blog, der messerscharf beobachtet und auf den Punkt bringt, was eigentlich offensichtlich sein sollte.
    information aesthetics von Andrew Vande Moere, der immer wieder die erstaunlichsten Visualisierungen für alles nur denkbare aus den Tiefen des Internets ausgräbt.
  6. Was möchten Sie noch sagen?
    Wer hat nicht schon einmal gelästert über langweilige und einschläfernde PowerPoint-Vorträge? Wenn es dann aber darum geht, es selber besser zu machen, hört man Argumente wie „das haben wir schon immer so gemacht“, „das macht jeder so“, „keine Zeit für die Vorbereitung“ usw. Vielleicht hilft mein Blog, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, mit welch einfachen Mitteln Präsentationen um ein vielfaches überzeugender werden, und vielleicht gibt er den Mut, das dann auch wirklich auszuprobieren und in die Tat umzusetzen.

Hinweis zur Newcomer Business Blogserie:
Seit März 2007 stelle ich hier im Blog regelmäßig Newcomer Business Blogs vor. Bisher habe ich mehr als 130 Blogs vorgestellt, das entspricht ca. 2 Blogs pro Woche. Voraussetzung für die Vorstellung ist, dass das Blog zum Zeitpunkt der Bewerbung weniger als 6 Monate gibt oder es weniger als 50 Postings gibt oder weniger als 10 Blogs darauf verlinkt haben. Insgesamt sind sechs Fragen zu beantworten und mir zuzusenden. Ich freue mich über jede Bewerbung oder Empfehlung. Momentan dauert es ca. 20 – 30 Tage, bis das Blog nach Einsendung der Antworten vorgestellt wird. Derzeit stellt ich jeden Dienstag und Donnerstag einen Newcomer Blog bei mir vor. Ziel der Aktion ist es, noch unbekannte Business Blogs für einen Tag ins Rampenlicht zu stellen und meiner breiten Leserschaft vorzustellen. Mit dieser Aktion will ich mich dafür bedanken, dass ich zu Beginn von Top-Bloggern wie Robert Basic so stark unterstützt wurde. Hier gibt noch es mehr Informationen zur Aktion.

One Response to Newcomer (135): überzeugend-präsentieren-Blog

  1. Réka sagt:

    Mir gefällt sehr dieses Blog.
    Ich hoffe, dass viele Manager und Lehrer die Tipps lesen und verwirklichen werden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.