In Blog - Newcomer, Crowdfunding

Newcomer-Blog: Crowdstreet

Es hat mich schon immer mal gejuckt, einen Special-Interest-Blog mit klarem Themenfokus aufzubauen. Hätte ich mich dazu entschieden, wäre es ein Crowdfunding-Blog gewesen. Aber noch ist mein Projekt nicht abgeschlossen, mit best-practice-business den größten deutschsprachigen Business-Ideen-Pool aufzubauen. Deshalb konzentriere ich mich bisher darauf, im Blog Schwerpunktthemen zu setzen, wie z.B. in diesem Jahr Crowdfunding und Publishing. Deshalb will ich hier ein Crowdfunding-Blog vorstellen, das mir sehr gut gefällt. Es handelt sich um das Crowdstreet-Blog von Klaus-Martin Meyer, der als Multiblogger schon vielen Blogs Leben eingehaucht hat.

Klaus-Martin verfolgt nicht nur die deutsche, sondern auch die internationale Crowdfundingszene sehr intensive und glänzt zudem immer wieder mit eigenen guten Ideen. Aber natürlich sind auch Gastautoren herzlichst willkommen. Gerne können….

  • Studenten ihre einschlägigen Master- oder Batchelor-Arbeiten vorstellen
  • Rechtsanwälte Fachbeiträge zu rechtlichen Aspekten des Crowdfunding beisteuern
  • Startups, die sich mit Hilfe der Crowd finanziert haben, ihre Unternehmsnews publizieren
  • Crowdinvestoren ihre (stillen) Beteiligungen zum Kauf anbieten

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer etwas relevantes zum Thema beitragen will, darf sich bei Klaus-Martin melden und damit auch Einfluss darauf nehmen, welche Themen im Blog besonders herausgearbeitet werden. Aber es gibt auch noch andere Wege, arbeitssparend vorzugehen. Klaus-Martin wählt dazu das Stilmittel des Interviews. So lässt er eben seine Interviewpartner arbeiten und bietet trotzdem spannenden Content an. Das alleine wäre mit der Zeit ermüdend, aber Klaus-Martin schreibt auch selbst und kann dabei als Selfmade-Crowdinvestor auf viele selbstgemachte Erfahrungen zurückgreifen. Diese eigene „Handschrift“ gefällt mir. Und mehr als 80 Artikel in vier Monaten lassen sich auch quantitativ sehen.

18 Responses to Newcomer-Blog: Crowdstreet

  1. klm sagt:

    Vielen Dank für die Blumen!

  2. Super!

    ein Ritterschlag für Klaus-Martin 🙂

    Aber der Blog ist auch sehr gut gelungen und ich wünsche beiden weiterhin viel Erfolg bei ihrem tollen lesenswerten Content.

    Grüße
    Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.