In Marketing - Online, V - Second Life

XING wirbt in Second Life

Sebastian Küpers hat bei seinem Streifzug durch Second Life nicht schlecht gestaunt, als er ein Gebäude mit XING-Flaggen gefunden hat, das neben dem Gebäude der “the greater IBM connection‹, dem Alumni Netzwerk von IBM, steht. Bis jetzt kann dort neben den Fahnen nur auf Screenshots von XING Seiten klicken. Noch steht nicht im XING-Blog eine Info über diese Aktion. Deshalb kann man nur mutmaßen, ob es sich hier nur um eine Werbeaktion oder den ersten Schritt von XING in Second Life handelt, dem noch viele folgen.

Sowohl Sebastian als auch ich sind sicher, dass bald zahlreiche Communities und Webanbieter Verknüpfungen zwischen Second Life und ihrem Service anbieten werden. Es wird nur eine Frage von Monaten sein, bis viele Anbieter Co-Marketing-Strategien und mehr in SL umsetzen werden. Ich hätte auch gleich für XING eine gute Idee, sich werblich in Second Life zu positionieren. An der Stelle von XING würde ich einen Webdesigner einstellen, der für alle interessierten Premiummitglieder bei XING, die ein Foto eingestellt haben, kostenlos einen Avatar erstellen, der dem Ebenbild des Users gleicht. Als Gegenleistung hätte jeder Avatar ein XING-T-Shirt an, so dass der Sponsor dieser Aktion erkennbar ist.

Markus Breuer, der notizen-aus-der-provinz-Blogger und SL-Experte, hat vor kurzem in einem Blogbeitrag darauf hingewiesen, dass es nicht ausreicht, nur mit einem Gebäude oder Grundstück in SL vertreten zu sein und dies mit einer Pressemitteilung anzukündigen. Auch in der virtuellen Welt sind ausgeklügelte Marketingstrategien und Aktionen nötig, um aufzufallen. Denn derzeit planen zigtausend Unternehmen, in den nächsten Monaten in SL aktiv zu werden. Der First Mover Advantage ist schon vorbei.

Weitere Artikel zum Thema:

7 Responses to XING wirbt in Second Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *