werkzeug

In V - Existenzgründung, V - Tipps und Tricks

Kostenfreie StartUp Tools: 6 – 10

Im ersten Teil der Serie „Kostenfreie StartUp Tools“ habe ich Tools vorgestellt, mit deren Hilfe man den Reifegrad seiner Geschäftsidee checken kann bzw. einen Business Plan erstellen kann. Doch bis dahin sollte man einige Vorüberlegungen und Nebenrechnungen durchgeführt haben, damit einen „der Wald vor lauter Bäumen“ nicht erschlägt. Dabei hilft die Plattform „fuer-gruender“ weiter, die zahlreiche Planungstools (auf Basis von Excel) zur Verfügung stellt:

  • Konkurrenzanalyse
    Marktforscher haben festgestellt, dass mehr als 80 % der Insolvenzen von Neugründunge u. a. auf fehlende oder falsche Marktrecherchen vor und in der Anfangszeit einer Neugründung zurückzuführen sind. Ein wichtiger Bestandteil im Rahmen der Marktanalyse ist die Konkurrenzanalyse. Mit dem fuer-Gruender.Tool für die Konkurrenzanalyse können Sie Ihre wesentlichen Wettbewerber im Markt genauer analysieren und Unterschiede zu Ihrem Angebot herausfinden und sich graphisch anzeigen lassen.

  • Produktpositionierung und Positionierungskreuz
    Die Positionierung im Markt ist für Existenzgründer eine besondere Herausforderung im Marketing. Sie müssen den Kundennutzen Ihres Angebots definieren und damit Ihre Position im Wettbewerb bestimmen. Der Produktpositionierung kommt dabei eine entscheidende Rolle zu, denn nur mit der richtigen Positionierung können Sie im Markt langfristig Erfolg mit Ihrer Existenzgründung haben. Sie erkennen ob Ihre Produktpositionierung eher einen Vorteil oder Nachteil gegenüber den Wettbewerbern aufweist – oder ob Sie sich im Marktdurchschnitt bewegen. Daraus können Sie dann Ableitungen für Ihr Marketing treffen.

  • SWOT-Analyse
    Mit dem Tool für die SWOT Analyse können Sie zunächst das Stärken – Schwächen Profil für Ihr Start-up erstellen. Danach folgen die Chancen und Risiken, die sich aus Ihrem (Markt)umfeld ergeben. Zum Schluss stellen Sie Stärken und Schwächen den Chancen und Risiken gegenüber. Dieses Tool hilft Ihnen kurz und übersichtlich bei der Strategieentwicklung und -controlling.

  • Preiskalkulation für Produkte und Dienstleistungen
    Profis legen ihre Preise mit Hilfe des magischen Preisdreiecks fest. Die drei Kriterien lauten (Herstellkosten + Gewinnaufschlag / Konkurrenzpreise / Zahlungsbereitschaft des Kunden). Mit dem fuer-gruender-Tool zur Preiskalkulation können Sie per Excel die Kosten und damit den Preis für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kalkulieren. Dazu fließen die Menge, die verschiedenen Kosten und der gewünschte Gewinn in die Vorlage zur Preiskalkulation ein. Damit hätten sie die erste Hausaufgabe im Rahmen der Erstellung des magischen Preisdreiecks erledigt.

  • Marketingbudget und Werbeeffizienz-Tool
    Mit dem Marketingtool können Sie einzelne Werbemittel auf ihre Werbeeffizienz für Ihren Marketingplan prüfen und im Anschluss das Marketingbudget erstellen. Das hilft Ihnen dabei, das für Sie perfekte Marketingmix zu erstellen. Ihre Umsatzplanung sollte anschliessend auf Basis dieser Marketingplanung erstellt werden, damit der Businessplan in sich plausibel ist.

Viele Gründer erkennen nicht oder zu spät, dass auch bei der Planung „der Weg das Ziel ist“. Wichtiger als das Ergebnis ist der „Weg dahin“ bzw. die Nebenrechnungen, die dahin führen. Wie soll sich ein Gründer erfolgreich im Markt positionieren können, wenn der nicht seine wichtigsten Wettbewerber kennt und wenn er keine SWOT-Analyse durchgeführt hat.

Bildquellenangabe: w.r.wagner / pixelio.de

4 Responses to Kostenfreie StartUp Tools: 6 – 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *