In Featured, V - Uncategorized

Wann gibt es den Glaubwürdigkeitsindex für deutsche Politiker?

Es gibt fast keine Talkshow, in der nicht Politiker vertreten sind. Ein großes Ärgernis ist, dass viele Politiker auf die ihnen gestellten Fragen nicht konkret antworten, sondern ausweichen oder zu ganz anderen Themen antworten. Die Moderatoren versuchen ihr Bestes, das zu unterbinden, aber es gelingt ihnen seltener, als man sich das als Zuschauer wünscht. Deshalb würde ich mir wünschen, dass es eine Talkshow gibt, in der Politiker von der Befragung ausgeschlossen werden, wenn sie mehr als dreimal nicht innerhalb von einer Minute genau auf die Frage antworten, die ihnen gestellt wurde.

Ein weiteres Ärgernis in solchen Talkrunden ist, dass die Politiker häufig die Wahrheit „verdrehen“, nicht die ganze Wahrheit sagen oder sogar bewusst oder unbewusst Falschaussagen tätigen. Dafür hat die Talkshow „Hart aber fair“ mit dem Faktencheck ein kleines Gegengift entwickelt. Auf einer dafür gedachten Webseite werden die Aussagen der Talkshowteilnehmer auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft und ergänzt oder korrigiert. Das ist ein guter Anfang, geht mir aber nicht weit genug.

Ehrlich? Wer schaut sich denn den Faktencheck am nächsten Tag noch einmal an? Ich hoffe, dass Social TV Formate solche Faktenchecks in Echtzeit anbieten und in der betreffenden Talkshow im Hintergrund gezeigt wird, so dass der Moderator noch in der Sendung die „Lügner“ entlarven kann. Zudem sind mir solche Faktenchecks bisher zu wenig plakativ. Es wirkt eher schnell wie Korintenkackerei. Geht das noch besser oder zumindestens anders? Ein Blick zu unseren französischen Nachbarn zeigt, wie es auch gehen kann:

Anlässlich des französischen Präsidentschaftswahlkampfs 2012 wurde auf http://itele.owni.fr/ der sog. „Veritometre“ veröffentlicht (gefunden im Trendblogger). Hier wurden die öffentlichen Aussagen mit Hilfe von statistischen Daten auf ihre Richtigkeit hin überprüft und darauf hin für jeden Kandidaten ein Glaubwürdigkeitsindex und eine Rangliste erstellt. Demnach war Hollande mit 55,5 % seinem Konkurrenten Sarkozy mit 46,5 % haushoch überlegen. Beide Werte sagen aber auch aus, dass sie nur jeweils zur Hälfte glaubwürdig waren. Autsch. Besonders spannend finde ich, wie die Generale Debate im Fernsehen minutengenau seziert wurde. Mal schau´n, ob dieser Glaubwürdigkeitsindex auch in diesem Bundestagswahlkampf eingeführt werden wird.

One Response to Wann gibt es den Glaubwürdigkeitsindex für deutsche Politiker?

  1. Bjoern sagt:

    Alexander Dobrindt (CSU) mit Geschwafel ausgewichen und gelogen:

    Transparenz über Nebeneinkünfte von Politikern
    https://www.youtube.com/watch?v=VJEBCBOlkCo

    ARD – Panorama – 11.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.