In Trends

Umfrage zur Zukunft der Buchbranche

Die Veranstalter der Frankfurter Buchmesse haben insgesamt 1.324 Personen aus 86 Ländern im Rahmen einer Online-Umfrage befragt und jetzt die Ergebnisse veröffentlicht. Demnach sehen die Fachleute die derzeit größten Herausforderungeb für die Branche in folgenden Bereichen:

  • Digitalisierung = 53 Prozent
  • Globalisierung = 24 Prozent
  • Nutzergenerierte Inhalte = 22 Prozent
  • Lizenzhandel, z.B. Kampf um Territorialrechte = 13 Prozent

Demnach ist nicht verwunderlich, welche Bereiche zu den Wachstumstreibern der Branche gehören sollen:

  • E-Books = 44 Prozent
  • Hörbücher = 40 Prozent
  • Übersetzungen = 27 Prozent
  • Bildung = 26 Prozent
  • Comics = 18 Prozent

Umgekehrt sehen die Befragten momentan größten Gefahren für das Verlagswesen in folgenden Bereichen:

  • Konkurrenz durch andere Medien und Unterhaltungsangebote = 50 Prozent
  • Überproduktion von Büchern = 31 Prozent
  • Zunahme und Verbreitung von Piraterie = 23 Prozent

Laut Umfrageergebnisse spielen im Moment folgende Gruppen eine führende Rolle in der Branche?

  • Verleger = 37 Prozent
  • Marketing-Fachleute = 31 Prozent
  • Verbraucher = 22 Prozent
  • Händler = 20 Prozent
  • Agenten = 11 Prozent
  • Autoren = 8 Prozent

Interessant ist auch Verteilung auf die Frage, welche festen Bestandteile des heutigen Verlagswesens in fünfzig Jahren keine Rolle mehr spielen werden:

  • Keine = 55,5 Prozent
  • Klassischer Buchladen = 23 Prozent
  • Klassisches Buch (Print-Produkt) = 11 Prozent
  • Electronic Reader / E-Book = 10,5 Prozent
  • Herausgeber = 6 Prozent
  • Verlage = 4 Prozent

Ich bin gespannt, ob die E-Books endlich Ihren Durchbruch schaffen werden. Etwas anderer Meinung bin ich bei der Frage, wer die führende Rolle in der Buchbranche haben wird. Nach dem Motto „Content ist Trumpf“ und aufgrund den neuen Vertriebskanälen über das Internet bin ich der Meinung, dass es bald den Multiautor gibt, der gleichzeitig als Verleger aktiv ist und auch mit Unterstützung von Experten sein Buch vermarktet. Dieser Multiautor wird immer mehr die Richtung der Zukunft bestimmen. Und zukunftsorientierte Buchhandlungen, die immer mehr zum Vermittler zwischen Leser und Autor werden, brauchen sich aus meiner Sicht auch keine Zukunftsängste machen.

Weitere Artikel zum Thema:

9 Responses to Umfrage zur Zukunft der Buchbranche

  1. […] Zac Efron Umfrage zur Zukunft der Buchbranche » This Summary is from an article posted at http://www.best-practice-business.de/blog on Tuesday, October 09, 2007 Die Veranstalter der Frankfurter Buchmesse haben insgesamt 1.324 Personen aus 86 Ländern im Rahmen einer Online-Umfrage befragt und jetzt die Ergebnisse veröffentlicht. Demnach sehen die Fachleute die derzeit größten Herausforderungeb für die Branche in folgenden Bereichen: Summary Provided by Technorati.comView Original Article at http://www.best-practice-business.de/blog » 10 Most Recent News Articles About Harry Potter […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *