In Trends

VDI-Studie: Zukunft des Autos

Im Januar 2008 wurde die Studie „Zukunft des Autos“ veröffentlicht, die im Auftrag des VDI e.V. erstellt wurde. Ich habe die 72-seitige Studie durchgeblättert. Mein erster Eindruck war, dass alles sehr textlastig und nüchtern dargestellt ist. Keine bunten Bilder, sondern Schwarz-Weiss-Fotos. Aber schliesslich kommt es ja auf den Inhalt an 🙂

Eine wesentliche Aussage in der Studie lautet, dass die Schere der angebotenen Fahrzeuge immer mehr auseinander gehen wird. Auf der einen Seite wird sich der Trend zu „Low-Cost“-Autos enorm verschärfen. Laut Schätzung der Vereinten Nationen wird der Fahrzeugbestand bis zum Jahr 2030 von 750 Mio. auf 1,5 Mrd. Autos und LKW´s ansteigen. Treibende Kraft dafür ist die wachsende Nachfrage in China, Indien, Brasilien und Russland. Um diesen Markt allerdings abschöpfen zu können, müssen die Autohersteller Autos mit niedrigen Verkaufspreisen anbieten. Auf der anderen Seite wird es auch immer mehr High-Tech-Autos mit hohen Verkaufsendpreisen geben. Die Nanotechnologie wird z.B. in allen Bereichen des Autos Einzug halten. Eine gute Übersicht dazu gibt es auf Seite 61 der Studie. Die High-Tech-Autos werden allein deshalb so teuer sein, weil 40 % der Entwicklungskosten verpuffen, da die Ergebnisse nicht zeitnah in Serienfahrzeuge integriert werden.

Eine große Herausforderung der Hersteller wird es sein, die Fahrzeuge immer leichter zu machen, obwohl die Kunden immer mehr Technik und Komfortausstattung einbauen lassen. Denn 100 kg entsprechen ca. 0,5 l Benzinverbrauch pro 100 km. Und die Reduzierung des Benzinverbrauchs ist ein wesentliches Ziel für alle Autohersteller. Hinsichtlich der Antriebstechnik gibt es keinen klaren Trend. Auf der S. 36 gibt es eine Übersicht über alternative Kraftstoffe und Fahrzeugantriebe. Insgeamt erscheint der Aublick weniger visionär, sondern nüchtern. Ich vermisse insbesondere Zukunftsmodelle des integrierten Verkehrs. Hier sind andere Studien, wie z.B. von VW, schon einen deutlichen Schritt weiter. Ingenieure scheinen sich aber wohl mehr auf das technisch Machbare zu konzentrieren.

Passend zu den Aussagen in der Studie habe ich folgenden Artikel im manager-magazin gefunden: „Hybrid in der Nische, Elektro zu teuer“.

17 Responses to VDI-Studie: Zukunft des Autos

  1. […] Autovermietung für Hybrid-Autos Zukunftsfähige Autos brauchen zukunftsfähige Parkhäuser VDI-Studie: Zukunft des Autos Zukunftsvision Volkswagen 2028 « Wie Studenten mit dem Finanzkrisenquartett einen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.