In Idee - Bau, Trend - LOHAS, Trends

Plus-Energie-Haus kann bis 21.05.2010 in Frankfurt besichtigt werden

Schon seit längerer Zeit geht das BmVBS-Plus-Energie-Haus auf Tour in verschiedenen deutschen Großstädten, um Häuslebauern, Architekten, Energieberatern und Bauunternehmern aufzuzeigen, dass Häuser schon heute zur Realität gehören können, die über das Jahr verteilt mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen. Bis zum 21.05.2010 macht es Station auf dem Rathenauplatz in Frankfurt am Main. Vor einigen Tagen hat uns Prof. Hegger, Leiter des Fachgebietes Entwerfen und Energieeffizientes Bauen des Fachbereichs Architektur der Technischen Universität Darmstadt, durch „sein“ Haus geführt.

Alles hat damit angefangen, dass Prof. Hegger im Jahr 2007 erstmals mit seinem Stundenteam als einziges deutsches Hochschulteam 2007 am Solar Decathlon in Washington teilgenommen hatte. Es handelt sich dabei um einen architektonischen sowie energietechnischen Wettbewerb, der vom US-Ministerium für Energie alle zwei Jahre dem Ziel ausgelobt wird, ein energieautarkes Gebäude für das Wohnen im Jahre 2015 zu entwerfen. Die Häuser dürfen ihren Energiebedarf nur über selbst produzierten Solarstrom decken. Teilnehmen dürfen Hochschulteams aus der ganzen Welt. Insgesamt gibt es beim Solar-Zehnkampf 10 Disziplinen, die bewertet werden. Und gleich bei der ersten Teilnahme konnte das Team aus Darmstadt gewinnen.

Das Siegerhaus steht auf dem Campus der TU Darmstadt, um Langzeittests machen zu können. Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wurde das Siegerhaus bis auf wenige Abweichungen nachgebaut, um es auf Deutschlandtour zu schicken. Vor Ort betreuen jeweils Hochschulteams vor Ort die Ausstellung und stehen für Fragen zur Verfügung. Wir hier in Frankfurt haben die Ehre, dass das Haus von Prof. Hegger zusammen mit seinen Studenten betreut wird, die Sieger des Solar Decathlons 2007 geworden sind. Damit erhalten die Besucher Infos aus erster Hand. Das Haus ist noch bis zum 21. Mai 2010 von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Im Haus findet ein wöchentlich wechselndes Programm von Ausstellungen bis hin zu Vorträgen und Mitmachaktionen rund um die Themen des energieeffizienten Bauens statt. Außerdem wird hier über Themen wie Energiesparendes Bauen (Energieeinsparverordnung, Energieausweise, Erneuerbare Energien Wärmegesetz), über aktuelle vorhandene Förderprogramme und Unterstützungsmöglichkeiten (CO2-Gebäudesanierungsprogramm, KfW-Förderung), neueste technische Lösungen auf dem Gebiet des energiesparenden Bauens (Forschungsinitiative Zukunft Bau) sowie über verschiedene Konzepte beim Energiesparenden Bauen und Modernisieren informiert.

Besonders clever am Hauskonzept finde ich, dass die Sonnenschutzlamellen mit Solarzellen bestückt sind. Damit schützen die Lamellen rund um das Haus nicht nur vor der Sonne, sondern versorgen damit auch das Haus mit Energie. Sehr interessant finde ich auch, dass das Haus ein transportabler, vollfunktionstüchtiger Leichtbau ist. Das bietet ganz neue Möglichkeit für die Berufsnomaden von heute. Sehr erwähnenswert ist das sehr intelligente Raumkonzept. So kann aus dem Wohnzimmer durch den senkbaren Boden ein Schlafzimmer gemacht werden. Das kleine Bad kann durch die schwenkbaren Türen deutlich vergrößert werden, wenn es gebraucht wird. Damit handelt es sich um viel mehr als ein Plus-Energie-Haus.

7 Responses to Plus-Energie-Haus kann bis 21.05.2010 in Frankfurt besichtigt werden

  1. […] http://www.best-practice-business.de/blog » Plus-Energie-Haus kann bis 21.05.2010 in Frankfurt besichtigt … http://www.best-practice-business.de/blog/?p=14829 – view page – cached Abgelegt unter: Idee – Bau, Trend – LOHAS, Trends — Burkhard Schneider @ 12:45 pm Tweets about this link Topsy.Data.Twitter.User[‚bestpractbusrss‘] = {„location“:““,“photo“:“http://s.twimg.com/a/1272578449/images/defaultprofile3_normal.png“,“name“:“BestPracticeBusiness“,“url“:“http://twitter.com/bestpractbusrss“,“nick“:“bestpractbusrss“,“description“:““,“influence“:““}; bestpractbusrss: “Plus-Energie-Haus kann bis 21.05.2010 in Frankfurt besichtigt werden: Schon seit längerer Zeit geht das BmVBS-Plus… http://bit.ly/9MY2dg ” 5 minutes ago view tweet retweet Filter tweets […]

  2. Lionel sagt:

    Ich find das eine total gute Initiative, wenn die Rechnung energietechnisch wirklich aufgeht, ist das ein großes Zukunftskonzept. Und das Haus auf dem Bild sieht ja mal absolut schick aus!

  3. […] Die Zeit wird es zeigen, wie sehr das Projekt ein gutes Beispiel für “reverse Innovation” werden kann. Ich bin diesbezüglich sehr zuversichtlich, denn bei uns im Hausbau gibt es noch sehr viel Innovationspotential. Und damit meine ich nicht nur die Bauweise und die Verwendung von Materialen. Momentan wird z.B. ein Großteil der Wohnfläche nur wenige Minuten am Tag genutzt. Ist das noch wirklich zeitgemäß? Macht es nicht mehr Sinn, Wohnkonzepte zu schaffen, die mehrmals täglich Funktion und Aussehen verändern. Eine Idee, die Architekturstudenten schon seit längerem durchdenken. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *